802401

Kyocera Mita FS-C5150DN im Test

21.03.2011 | 12:39 Uhr |

Der Farblaserdrucker Kyocera Mita FS-C5150DN soll das Druckaufkommen mehrerer Anwender schaffen. Das bestätigte er im Test und blieb in den Folgekosten erfreulich günstig.

Der Farblaserdrucker Kyocera Mita FS-C5150DN soll die Druckaufgaben mehrerer Anwender erledigen. Den Einsatzzweck unterstreicht der Drucker schon rein äußerlich: Das Gehäuse des Kyocera Mita FS-C5150DN ist wuchtig, der Drucker mit gut 28 Kilogramm schwer.

Ausstattung und Handhabung
Im Kyocera Mita FS-C5150DN stecken reichlich Funktionen: Der Farblaserdrucker bietet eine Duplex-Einheit, mit der sich Vorder- und Rückseite eines Blattes automatisch bedrucken lassen. Gleichzeitig lässt sich vergleichsweise viel Papier vorhalten. Denn in die Papierkassette des Kyocera Mita FS-C5150DN passen bis zu 250 Blatt und in die Universalzufuhr noch einmal maximal 50 Blatt. Anschluss findet der Farblaserdrucker entweder per USB oder Ethernet. Darüber hinaus lässt sich mit dem Kyocera Mita FS-C5150DN auch ohne PC drucken, denn er hat einen zusätzlichen USB-Anschluss an der Vorderseite des Geräts, in den sich etwa USB-Sticks einstecken lassen. Kyocera stattet den FS-5150DN mit Emulationen für PCL 6 und Postscript 3 aus, die sich gleichzeitig auf den Rechner spielen lassen.

Geschwindigkeit Im Test erwies sich der Farblaserdrucker unter PCL 6 als flott: Das zeigen zwanzig Textseiten in 1:05 Minuten genauso wie zwölf Farbseiten aus Acrobat in 51 Sekunden. Kam der Postscript-Treiber zum Einsatz, sanken die Tempowerte allerdings gerade bei farbigen Grafiken und Bildern. Ein Beispiel: War das A4-Testfoto unter PCL 6 bereits nach 51 Sekunden fertig, werkelte der Drucker im Postscript-Modus geschlagene 7:41 Minuten.

Qualität
An den Textseiten aus dem Kyocera Mita FS-C5150DN haben Schwarzdeckung und Buchstabenschärfe gut gefallen. Nur unter der Lupe erkannte man ein paar Tonerspritzer. Allerdings störte am Graustufen-Foto ein sichtbares Raster. Die Farbgebung des Druckers fiel harmonisch aus. Allerdings gab es Abzüge für die leichten Streifen in Farbflächen.

Verbrauch Erfreulich günstig sind die Seitenpreise des Kyocera Mita FS-C5150DN mit 1,7 Cent für das schwarzweiße und 10 Cent für das farbige Blatt. Gleichzeitig fiel der Energiebedarf für einen Farblaserdrucker dieser Leistungsklasse noch akzeptabel aus. Sowohl im Betrieb als auch im Leerlauf machte der Kyocera Mita FS-C5150DN vergleichsweise wenig Lärm.

Fazit Der Kyocera Mita FS-C5150DN zeigte im Test, dass er das Druckpensum kleiner Arbeitsgruppen verlässlich erledigt. Neben guter Qualitäts- und Tempowerte sprechen insbesondere die günstigen Seitenpreise für den Farblaserdrucker. Und mit der eingebauten Duplex-Einheit lässt sich gleichzeitig noch Papier sparen. Das ist lobenswert und rechtfertigt den vergleichsweise hohen Anschaffungspreis.

Varianten Kyocera Mita FS-5150DN/KL3: Baugleicher Farblaserdrucker mit drei Jahren erweiterter Garantie (Kyolife).
Kyocera Mita FS-C5250DN: Farblaserdrucker mit höherer Seitenleistung (26 Seiten/Min.).

ALLGEMEINE DATEN

Testkategorie

Farblaserdrucker

Farblaserdrucker-Hersteller

Kyocera Mita

Kyocera Mita Internetadresse

www.kyoceramita.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

457 Euro

Kyocera Mitas technische Hotline

01805/177377

Garantie des Herstellers

24 Monate

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Qualität (30%)

2,19

Geschwindigkeit (30%)

2,53

Verbrauch (15%)

1,76

Handhabung (10%)

2,67

Ausstattung (10%)

1,81

Service (5%)

2,29

Aufwertung

0,00 (-)

Abwertung

0,00 (-)

Testnote

gut (2,24)

Preisurteil

zu teuer

DIE TECHNISCHEN DATEN

Drucktechnik / Anzahl der Tonerkassetten

Laser / 4

Treiberversion

5.1.2016

Ausstattung

Anschlüsse

USB, Ethernet

Bildschirm

Bildschirm (nur Text)

Druckeremulationen: GDI / PCL 6 / PS 3

nein / ja / ja

Arbeitsspeicher: vorhanden / maximal nachrüstbar auf

256 / 1280 MB

Autom. Duplexdruck

ja

Extras

3 Hilfsprogramme, USB-Host

Treiber für

XP, 2000, Vista, 7, Linux, Mac OS

TESTERGEBNISSE

Geschwindigkeit

Drucken (s/w): 1 Seite Text / 20 Seiten Text / 12 Seiten PDF

12 / 65 / 51 Sekunden

Drucken (Farbe): 12 Seiten PDF/ 1 Seite Grafik / A4-Foto

51 / 15 / 51 Sekunden

1 Seite Text ausdrucken aus Energiesparmodus

38 Sekunden

Qualität

Drucken (s/w): Text (Normalmodus) / Text (Qualitätsmodus) / A4-Foto / Grafik Qualitätsmodus

gut / gut / befriedigend / befriedigend

Drucken (Farbe): PDF (Qualitätsmodus) / A4-Foto (Qualitätsmodus) / Grafik (Qualitätsmodus)

befriedigend / gut / gut

Farbtreue (maximal 15 Treffer)

14 Treffer

Buchstabenschärfe

scharf

Verbrauch

Seitenkosten schwarzweiß/Farbe

1,7 / 10,0 Cent

Starter-Tonerkartuschen reichen für

Schwarz:

1200 Seiten

Farbe:

1200 Seiten

Preis / Reichweite der Tonerkartuschen im Nachkauf

Schwarz:

58 Euro / 3500 Seiten

Farbe:

278 Euro / 2800 Seiten

Stromverbrauch: aus / Energiesparmodus / Betrieb

0,0 / 5,5 / 360

Stromsparend gemäß

Energy Star

Tonersparmodus

ja

Handhabung

Druckeinstellungen

viele

Bedienung Drucker: Bedienfeld / Wechsel Tonerkartuschen / Platzbedarf / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat / Papierablage

einfach / einfach / 3950 cm² / sehr gut / einfach / 300 Blatt (Kassette, Universalzufuhr) / 250 Blatt

Betriebsgeräusch: Leerlauf / Betrieb

0,1 / 11 Sone

Bedruckbare Medien: Banner / Etiketten / Briefumschläge / Papier / Karton / Folie / Fotopapier

nein / ja / Ja / bis 220 g/m² / ja / ja / nein

Randlosdruck

nein

Installation

einfach

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / nein / ja

Service

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01805/177377 / ja/ nein / 10 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.kyoceramita.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
802401