39888

Kyocera Mita FS-1900

24.07.2002 | 16:11 Uhr |

ehr flinker, gut ausgestatteter Drucker mit besonders niedrigen Verbrauchskosten.

Sehr flinker, gut ausgestatteter Drucker mit besonders niedrigen Verbrauchskosten

16 MB Speicher gehören zur Standardausstattung, die sich mit 1 Dimm auf 144 MB erweitern lässt. Das maximale monatliche Druckvolumen ist mit 65.000 Seiten üppig ausgelegt. Für Flexibilität sorgt neben der parallelen 1 USB-Schnittstelle (Note Ausstattung: 1,3). Das im eigenen Haus gefertigte 18-Seiten-Druckwerk liefert im reinen Textdruck 16,4 Seiten pro Minute - flott. Im kombinierten Text- und Grafikdruck waren es 12,8 Seiten pro Minute (Note Geschwindigkeit: 1,2). Bilder und Grafiken brachte der Drucker fein gerastert aufs Papier, Texte wirkten sauber (Note Druckqualität: 2,3).

Tonerkartusche und Bildtrommeleinheit sind separat wechselbar (Note Handhabung: 2,6). Im Standby-Betrieb fielen 14,6 Watt an - viel. 1 Seite kostet 0,95 Cent - günstig (Note Verbrauch: 1,8). Die Herstellergarantie gilt 24 Monate, die Hotline (01805/177377; 0,12 Euro pro Minute) war erreichbar und fachkundig (Note Service: 1,9).

Ausstattung: 1800 x 600 dpi; parallel, USB; 60 bis 200 g/m2; Treiber: Win 95/98/ME, NT 4, 2000, XP

Technische Daten: Hersteller/Produkt: Kyocera Mita FS-1900; Druckwerk: Kyocera Mita; Max. phys. Auflösung: 1800 x 600 dpi; Geschwindigkeit:18 Seiten pro Minute; Druckersprachen: PCL 6; Speicher: 16 MB; Toner und Trommel getrennt: ja; Schnittstellen: parallel, USB; Abmessungen (B x T x H in mm): 345 x 390 x 300; Gewicht: 14 Kilogramm; Papieraufnahme: 500 Blatt; Papierablage: 250 Blatt; Treiber: Windows 95/98/ME, NT 4, 2000,XP, Mac-OS, Linux; Stromverbrauch: Betrieb: max. 383 Watt, Standby: 14,6 Watt; Bedruckbares Papiergewicht: 60 bis 200 g/m2; Max. Papierformat: DIN A4

Hersteller/Anbieter

Kyocera

Weblink

www.kyoceramita.de

Bewertung

5 Punkte

Preis

rund 760 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
39888