24968

Kyocera Mita FS-1030DN

31.10.2006 | 14:00 Uhr |

Der FS-1030DN eignet sich dank Ethernet-Schnittstelle, großem Speicher und Duplex-Einheit für den Einsatz in kleinen Arbeitsgruppen. Dazu passt der geringe Seitenpreis.

Tempo: Mit exakt 19 Seiten pro Minute kommt der Laser nahe an seine nominelle Geschwindigkeit von 22 Seiten heran. Unsere PDF-Datei mit Text und Bildern schaffte das Gerät noch mit 16,9 Seiten pro Minute.

Druckqualität: Der FS-1030DN liefert insgesamt eine gute Druckqualität. Texte und Grafiken wirken sauber und fein aufgelöst. Bilder kamen dagegen etwas streifig aufs Papier.

Ausstattung: Mit 32 MB Speicher, einer Ethernet-Schnittstelle und der integrierten Duplex-Einheit ist der Laser gut gerüstet für den Einsatz in kleinen bis mittleren Arbeitsgruppen. Zusätzlich integrierte Kyocera eine Postscript-3-Emulation. Neben der USB-2.0-Schnittstelle gibt es noch einen parallelen Anschluss.

Verbrauch: Dank der langlebigen Trommel (100.000 Seiten) kostet eine Druckseite lediglich 1,2 Cent.

Fazit: Der Laserdrucker ist für kleine bis mittlere Netzwerke konzipiert. Dafür bietet er schnelles Drucktempo, eine gute Druckqualität und eine passende Ausstattung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24968