196184

Kyocera Mita FS-1010

11.02.2002 | 15:19 Uhr |

Dieser Laserdrucker macht ordentlich Dampf und verfügt über eine reichhaltige Ausstattung.

Hohes Arbeitstempo und reichhaltige Ausstattung rechtfertigen den gehobenen Preis

Stattliche 16 MB Druckspeicher spendiert Kyocera Mita dem FS-1010. Maximal sind bis zu 144 MB möglich. Damit sind auch umfangreiche Dokumente kein Problem. Für Flexibilität sorgen 1 parallele und 1 USB-Schnittstelle (Note Ausstattung: 1,9). Mit dem 14-Seiten-Druckwerk erreicht das Gerät im Textmodus 13 Seiten pro Minute. Respektable 8,2 Seiten pro Minute sind es bei unserer PDF-Datei mit Text und Grafik (Note Geschwindigkeit: 1,5). Die aktivierte Kantenglättung erhöht die Auflösung auf 2400 dpi. Texte, Grafiken und Bilder wirkten klar und deutlich und waren kaum gerastert (Note Druckqualität: 2,2).

Tonerkassette und Entwicklereinheit sind separat wechselbar (Note Handhabung: 2,8). Der Standby-Betrieb benötigt 7,2 Watt. Mit 1,4 Cent ist die Druckseite sehr günstig (Note Verbrauch: 1,9). Die Herstellergarantie gilt 24 Monate, die Hotline (01805/177377) war erreichbar und fachkundig (Note Service: 1,9).

Ausstattung: 1800 x 600 dpi; parallel, USB; 60 bis 163 g/m2;Treiber: Win 95/98/ME, NT 4, 2000, XP ((95))

Technische Daten: Hersteller/Produkt: Kyocera Mita FS-1010; Druckwerk: Kyocera Mita; Max. phys. Auflösung: 1800 x 600 dpi; Geschwindigkeit:14 Seiten pro Minute; Druckersprachen: PCL 6; Speicher: 16 MB; Toner - Trommel getrennt: ja; Schnittstellen: parallel, USB; Abmessungen (B x T x H in mm): 378 x 375 x 222; Gewicht: 9,5 Kilogramm; Papieraufnahme: 250 Blatt; Papierablage: 150 Blatt; Treiber: Windows 95/98/ME, NT 4, 2000, XP, Linux, Mac-OS; Stromverbrauch: Betrieb: 265 Watt, Standby: 7,2 Watt; Bedruckbares Papiergewicht: 60 - 163 g/m2; Max. Papierformat: DIN A4

Hersteller/Anbieter

Kyocera Mita

Telefon

Weblink

www.kyoceramita.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

rund 460 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
196184