195574

Kurztest: Paragon Festplatten Manager 6.0

22.10.2004 | 12:11 Uhr |

Wer sich seine Festplatte optimal einrichten will, kommt an einem Partitionierprogramm nicht vorbei. Wir haben uns den Partition Manager aus der Tool-Sammlung Paragon Festplatten Manager 6.0 näher angeschaut.

Der Paragon Festplatten Manager 6.0 ist eine Tool-Sammlung rund um die Festplattenverwaltung und -rettung. Sie umfasst unter anderem einen Partition Manager, ein Drive Backup und einen Boot Manager. Wir haben uns zwei dieser Funktionen näher angeschaut: Das Partitionierprogramm und das Drive Backup, mit dem Sie komplette Partitionen sichern können.

Der Partition Manager ist das Kernstück des Festplatten Managers 6.0. Das Tool bietet alle wesentlichen Funktionen eines Partitionierprogramms: So lassen sich Partitionen neu erstellen, in der Größe verändern, verschieben, zusammenführen, formatieren (FAT16/32/32x, NTFS, Ext2/3 FS und Reiser FS) und löschen. Neu angelegte Partitionen lassen sich mit einem beliebigen Laufwerksbuchstaben belegen, sofern dieser noch frei ist.

Die Bedienoberfläche ist intuitiv. Am einfachsten ist es, wenn Sie auf eine vorhandene Partition mit der rechten Maustaste klicken. Im dann erscheinenden Auswahlmenü können Sie die gewünschte Funktion auswählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
195574