Kurztest

Norton Internet Security 2010

Freitag den 11.09.2009 um 14:01 Uhr

von Frank Ziemann

Symantec Norton Internet Security 2010 DE Win
Symantec Norton Internet Security 2010 DE Win
Preisentwicklung zum Produkt
Norton Internet Security 2010
Vergrößern Norton Internet Security 2010
© 2014
Symantec bringt mit Norton Internet Security 2010 seine aktuelle Produktgeneration in den Handel. In einem ersten Test hat die finale Fassung die guten Ergebnisse der Beta-Version bestätigt.
Die Bedienoberfläche des Sicherheitspakets Norton Internet Security 2010 ähnelt der des Vorgängers. Unter der Haube hat sich jedoch einiges getan . Bereits im Juli haben wir einen kurzen Test der Beta-Version der neuen Schutzlösung von Symantec präsentiert, jetzt ist die finale Fassung an der Reihe. Beide Tests hat das international renommierte Testinstitut AV-Test in Magdeburg durchgeführt.

Auf den Prüfstand kam die englische 32-Bit-Version unter englischen Ausgaben von Windows XP (SP3) und Vista (SP2). Alle zum Testzeitpunkt verfügbaren Aktualisierungen wurden eingespielt. Eine aktive Internet-Verbindung stand für die Funktionen bereit, die "in the cloud" arbeiten, etwa Norton Insight. Diese gleichen Informationen über gefundene Dateien mit Symantec-Servern im Internet ab.

Die erste Pflichtübung absolvierte Norton Internet Security 2010 tadellos. Alle 3583 schädlichen Dateien aus der neuesten Wildlist-Sammlung (07/2009), bestehend aus Viren und Würmern, wurden erkannt. Weder beim manuellen Scan (On Demand) noch bei der Prüfung des Hintergrundwächters (On Access) wurde ein Schädling übersehen.

Antiviren-Software - reicht eine Freeware?
Antiviren-Software - reicht eine Freeware?

Freitag den 11.09.2009 um 14:01 Uhr

von Frank Ziemann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
214258