Kurztest

Norton Internet Security 2010

Freitag, 11.09.2009 | 14:01 von Frank Ziemann
Symantec Norton Internet Security 2010 DE Win
Symantec Norton Internet Security 2010 DE Win
Preisentwicklung zum Produkt
Symantec bringt mit Norton Internet Security 2010 seine aktuelle Produktgeneration in den Handel. In einem ersten Test hat die finale Fassung die guten Ergebnisse der Beta-Version bestätigt.
Norton Internet Security 2010
Vergrößern Norton Internet Security 2010
© 2014

Die Bedienoberfläche des Sicherheitspakets Norton Internet Security 2010 ähnelt der des Vorgängers. Unter der Haube hat sich jedoch einiges getan . Bereits im Juli haben wir einen kurzen Test der Beta-Version der neuen Schutzlösung von Symantec präsentiert, jetzt ist die finale Fassung an der Reihe. Beide Tests hat das international renommierte Testinstitut AV-Test in Magdeburg durchgeführt.

Auf den Prüfstand kam die englische 32-Bit-Version unter englischen Ausgaben von Windows XP (SP3) und Vista (SP2). Alle zum Testzeitpunkt verfügbaren Aktualisierungen wurden eingespielt. Eine aktive Internet-Verbindung stand für die Funktionen bereit, die "in the cloud" arbeiten, etwa Norton Insight. Diese gleichen Informationen über gefundene Dateien mit Symantec-Servern im Internet ab.

Die erste Pflichtübung absolvierte Norton Internet Security 2010 tadellos. Alle 3583 schädlichen Dateien aus der neuesten Wildlist-Sammlung (07/2009), bestehend aus Viren und Würmern, wurden erkannt. Weder beim manuellen Scan (On Demand) noch bei der Prüfung des Hintergrundwächters (On Access) wurde ein Schädling übersehen.

Antiviren-Software - reicht eine Freeware?
Antiviren-Software - reicht eine Freeware?
Freitag, 11.09.2009 | 14:01 von Frank Ziemann
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
214258