218204

Navigationslösung Ovi Maps von Nokia

22.01.2010 | 15:29 Uhr |

Überraschend hat Nokia die Navigationslösung Ovi Maps kostenlos bereit gestellt. Neben der Turn-by-Turn-Navigation bietet sie auch Zugriff auf die Datenbanken von Michelin und Lonely Planet. PC-Welt hat die aktuelle Version getestet.

Nokia mischt den Bereich der Handy-Navigation kräftig auf. Der finnische Konzern stellt ab sofort sämtliche Funktionen seiner Navigationslösung Nokia Ovi Maps kostenlos zur Verfügung. Bislang konnten sich Nutzer lediglich das Kartenmaterial herunterladen - im aktuellen Angebot ist sowohl Online- als auch Offline-Navigation für Fußgänger und Autofahrer enthalten. Zudem auch die Tipps der Reiseführer Michelin und Lonely Planet. Betreibt man die Lösung im Online-Modus, erhält man zusätzliche Informationen wie etwa zur Wetterlage oder zu Radarfallen - ebenfalls kostenlos.

Das Hauptmenü von Ovi Maps.
Vergrößern Das Hauptmenü von Ovi Maps.
© 2014

Ovi Maps ist dabei kein neuer Dienst, Nokia bietet die Navigation bereits seit mehreren Jahren an. Durch die Übernahme von Navteq kann der finnische Hersteller zudem auf ein ansehnliches Kartenmaterial zurückgreifen. Insgesamt sollen mehr als 180 Länder kartographiert sein, davon kann die Software in 74 Ländern eine Fußgänger- und Fahrzeug-Navigation anbieten.

Warum sich Nokia zu diesem überraschenden Schritt entschlossen hat, ist nicht bekannt. Als Grund könnte man allerdings die kommende Google Navigationslösung annehmen, mit der der Suchmaschinengigant wohl den Absatz von Android-basierten Smartphones in die Höhe treiben will.

0 Kommentare zu diesem Artikel
218204