1311906

Terratec Cinergy T Stick Mini im Test

04.08.2010 | 12:34 Uhr |

Der DVB-T-Stick Terratec Cinergy T Stick Mini ist sehr klein und eignet sich daher besonders für den Einsatz unterwegs. Die Empfangsstärke des TV-Empfängers ist gut. Hier finden Sie den ausführlichen Testbericht.

Terratec Cinergy T Stick Mini: Testbericht

Der DVB-T-Stick Terratec Cinergy T Stick Mini eignet sich dank seiner sehr kompakten Abmessungen besonders gut für den mobilen Einsatz. Bei einer Gesamtlänge von 35 Millimetern ragt der Terratec Cinergy T Stick Mini nur knapp zwei Zentimeter aus dem Notebook-Gehäuse, wenn er im Betrieb in einem USB-Anschluss steckt. Durch die sehr kleine Bauform blockiert der Terratec Cinergy T Stick Mini auch keine weitere dicht daneben liegende USB-Schnittstelle.

Installation: Der Terratec Cinergy T Stick Mini ist nach der Installation des Treibers und der mitgelieferten TV-Software Home Cinema Basic schnell und problemlos installiert. Insgesamt dauerte die Installation des Terratec Cinergy T Stick Mini weniger als fünf Minuten: Nach dem ersten Start der Software startet ein automatischer Sendesuchlauf, für den der Terratec Cinergy T Stick Mini rund 4:30 Minuten benötigte.

Empfangsleistung: In der Kernzone des DVB-T-Sendegebietes fand der Terratec Cinergy T Stick Mini alle 23 angebotenen Sender und stellte sie mit optimaler Empfangsstärke dar. Am Rand der Kernzone empfing der Terratec Cinergy T Stick Mini ebenfalls alle Sender, allerdings nicht mit der mitgelieferten kleinen Teleskopantenne, sondern nur mit einer größeren Stabantenne. Die Signalstärke schwankte zwischen 70 und 80 Prozent. Dennoch brachte der Terratec Cinergy T Stick Mini alle Sender einwandfrei auf den Bildschirm.

Ausstattung: Neben der kleinen Teleskopantenne, die sich für den Einsatz unterwegs und im Freien eignet, kommt der Terratec Cinergy T Stick Mini mit einer Fernbedienung im Scheckkartenformat und einem Antennenadapter.

Software: Die TV-Software des Terratec Cinergy T Stick Mini bietet die wichtigen Funktionen wie Timeshift, EPG oder Viodeotext. Über die rechte Maustaste lässt sich ein separates Fenster öffnen, über die das Programm des Terratec Cinergy T Stick Mini leicht und schnell steuerbar ist.

Fazit: Der Terratec Cinergy T Stick Mini ist einen kompakter DVB-T-Stick für den mobilen Fernsehempfang. Die Empfangsleistung des Terratec Cinergy T Stick Mini war auch an schwierigen Orten gut. Die Software des Terratec Cinergy T Stick Mini bietet alle wichtigen Funktionen und ist einfach zu bedienen.

Alternativen: Der pctv Flashstick Nano eignet sich besonders für Besitzer von Netbooks, da die TV-Software auf der integrierten SD-Karte vorinstalliert ist und kein CD-Laufwerk benötigt wird. Der TV-Tuner des pctv Flashstick Nano arbeitet sensibel und empfängt auch an schwierigen Standorten alle Sender in guter Qualität. Die TV-Software TV Center 6.2 bietet viele Funktionen und ist einfach zu bedienen.

Terratec Cinergy T Stick Mini im Preisvergleich

0 Kommentare zu diesem Artikel
1311906