1250562

Kompakte Digicams

06.07.2006 | 17:00 Uhr |

Fotografieren ist einfacher denn je – vorausgesetzt, Sie haben die richtige Kamera! Diese Zehn haben alles, was eine klassische Einsteiger-Digicam braucht. Und nicht nur das ...

Bis ein unerfahrener Hobbyfotograf mit einer professionellen Spiegelreflexkamera vernünftige Fotos zustande bringt, dauert es meist eine Weile. Mit diesen zehn Kompaktkameras gelingen dagegen selbst dem blutigsten Anfänger im Handumdrehen tolle Bilder.

Sie helfen dem Fotografen nicht nur mit ihrem einfachen Bedienkonzept, sondern auch mit einer durchdachten Automatik, die viele entscheidende Aufgaben übernimmt.

Für besondere Aufnahmesituationen, bei denen die Standardautomatik versagt, bieten die Cams Motivprogramme. Diese vordefinierten Einstellungen optimieren Blende, Verschlusszeit und ISO-Wert beispielsweise für Landschafts-, Sport- oder Porträtaufnahmen. Einige Testkandidaten erlauben sogar zusätzlich die manuelle Wahl von Blende und Verschlusszeit. Selbst ambitionierte Fotografen kommen also auf ihre Kosten!

Alle getesteten Mini-Cams nehmen auch Videoclips auf, abgesehen von der Optio E10 sogar in einer Auflösung, die sich für die TV-Ausgabe eignet.

Einige Kandidaten verfügen zudem über eine Technik, die verwackelte Bilder vermeiden helfen soll. Einige Hersteller setzen dabei auf optische Bildstabilisatoren, die mit bewegten Linsen beziehungsweise Bildsensoren das Zittern der Fotografenhand ausgleichen. Andere Hersteller erhöhen einfach die Lichtempfindlichkeit des CCDs, damit die Verschlusszeit möglichst kurz ausfällt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250562