1144705

Test: Dolphin Prime

17.10.2011 | 08:30 Uhr |

Dolphin Prime verspricht eine gefahrlose Nutzung des Internets für Kinder und Jugendliche. Die Kindersicherung wird in Kombination mit einem Fingerabdruckscanner geliefert, über den sich das Kind am PC identifizieren kann.

Hat man die Software einmal installiert und eingerichtet, ist der Internetzugang drastisch eingeschränkt: Vom Browser abgesehen, hat kein Programm mehr Zugriff aufs Internet, auch der Mail-Client nicht. Eltern, die ihre Kinder sehr rigide einschränken möchten, werden allerdings die Möglichkeit vermissen, Nutzungs- respektive Sperrzeiten zu definieren.

Die Liste der noch besuchbaren Websites ist ebenfalls überschaubar: Ausgangspunkt ist ein soziales Netzwerk speziell für Kinder, Freundschaften können die Kinder darin aber nur mit anderen Kindern schließen, deren Eltern ebenfalls Dolphin Prime verwenden. Ansonsten können Kinder nur Websites aufrufen, die auf einer vorgefertigten Whitelist basieren. Fehlt den Sprösslingen eine Website, können sie ihre Eltern um Freigabe bitten.

Wie uns beim Test auffiel, wäre es jedoch ein Fehler, Google zu den freigegebenen Websites hinzuzufügen: Damit wären dann auch alle Websites besuchbar, die man über Google finden kann. Das Whitelist-Prinzip stellt allerdings eine ganz erhebliche Einschränkung dar, Kinder im späteren Teenageralter dürften sich damit kaum zufrieden geben. Und allzu viele Freundschaften werden sich auch im auf Dolphin-Prime-Nutzer beschränkten sozialen Netzwerk nicht finden lassen.

Der Versuch, das Schutzsystem über den Taskmanager auszuhebeln, ist allerdings zum Scheitern verurteilt: Der Taskmanager schließt sich unmittelbar nach dem Öffnen wieder, ohne dass genug Zeit bliebe, die Prozesse zu sichten.

Fazit: Alles in allem lässt sich mit dieser Kindersicherung eine sehr rigide und deshalb auch sichere Surfumgebung schaffen - die aber bei Kindern jenseits des Grundschulalters auf Widerstand stoßen dürfte.

Anbieter

Dolphin Media

Internet

www.dolphinsecure.de

Voraussetzungen (Herstellerangaben)

Prozessor / Arbeitsspeicher

keine Angaben

Plattenplatz

17 MB

Betriebssysteme

Windows XP, Vista, 7

Kopierschutz verhindert Kopie auf Festplatte / DVD

nein / nein

Ausstattung und Funktionen (35 %)

Gewichtung

Note

Zugangskontrolle durch Paßwort / andere

3 %

ja / ja, Fingerabdruck

1,00

Nutzer-Anzahl begrenzt

2 %

ja, nur ein Profil, weitere gegen Aufpreis

5,00

Limit festlegen für Zeit am PC / Zeit im Internet

2 %

nicht möglich / nicht möglich

6,00

Sperrzeiten festlegen für PC / Internet

2 %

nicht möglich / nicht möglich

6,00

Sperren von Instant Messaging

2 %

ja (ist gesperrt)

1,00

Sperren von Filesharing Clients

2 %

ja (sind gesperrt)

1,00

Sperren von E-Mail-Clients

2 %

ja (sind gesperrt)

1,00

Sperren von Social Networks

2 %

ja (bis auf die eigene Kinder-Community)

2,00

Sperren von Online-Spielen

2 %

ja, durch Entfernen aus Whitelist

2,00

Sperren beliebiger Programme

2 %

nein (nur deren Internetzugang)

5,00

Internetnutzung erlauben / eingeschränkt erlauben / verbieten

2 %

nein / ja / nein

4,00

Windows-Einstellungen schützen

2 %

teilweise (Taskmanager schließt sich sofort)

2,00

Verzeichnisse lassen sich sperren

2 %

nein

6,00

Einstellmöglichkeiten für alle Nutzer am PC

2 %

abhängig von Anzahl gebuchter Profile

4,00

Programm lässt sich via Internet fernsteuern

2 %

ja

1,00

Protokolle in Übersichts- / Listenform

2 %

nein / nein

6,00

Protokoll-Versand als Mail

2 %

nein

6,00

Ausstattung und Funktionen Summe

35 %

Zwischennote

3,40

Leistung und Zuverlässigkeit (50%)

Ergebnis blockierte Seiten zum Stichwort Sex

6 %

sehr gut

1,00

Ergebnis blockierte Seiten zum Stichwort Drogen

6 %

sehr gut

1,00

Ergebnis blockierte Seiten zum Stichwort Pro Ana (Magersucht)

6 %

gut (Diskussionsseite zum Thema auffindbar)

2,00

Ergebnis blockierte Seiten zum Stichwort Waffen

6 %

sehr gut

1,00

Ergebnis blockierte Seiten zum Stichwort Extremismus

6 %

sehr gut

1,00

Überwachungsprozess kann im Taskmanager identifiziert werden

5 %

nein

1,00

Überwachungsprozess kann via Taskmanager beendet werden

5 %

nein

1,00

Blockieren persönlicher Daten in Social Networks

5 %

nein (aber außer Kinder-Community keine freigegeben)

3,00

Anteil Fehlalarme (Blockieren harmloser Websites)

5 %

ausreichend

4,00

Leistung und Zuverlässigkeit Summe

Zwischennote

1,62

Bedienung und Dokumentation (15%)

Bedienelemente selbsterklärend / deutsch

3 %

ja / ja

1,00

Handhabung (persönliche Meinung des Testers)

3 %

relativ einfach

2,00

Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter

2 %

Telefonischer Support 0,14 Euro/Minute

2,00

Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung

3 %

ausreichend / vorhanden, aber mager

3,00

Menüs für Einsteiger / Fortgeschrittene / Profis

3 %

ja / nein / nein

4,00

Hilfe im Internet / Anleitung verfügbar / deutsch

1 %

ja / ja / ja

1,00

Bedienung und Dokumentation Summe

15 %

Zwischennote

2,33

Aufwertung / Abwertung

Testnote

gut

2,35

Preisurteil

teuer

Preis (UVP des Herstellers)

79,95 Euro inkl. Fingerabdruckscanner

0 Kommentare zu diesem Artikel
1144705