1669632

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC im Test

06.02.2013 | 09:19 Uhr |

KFA2 verspricht brachiale Grafik-Power und fährt ordentlich auf. Die getunte GTX 680 kommt mit stark übertakteter GPU und gleich drei Lüftern, die die Hitze abführen sollen. Ob die Grafikkarte ein Stromfresser erster Güte und wie gut die Leistung in der Praxis ist, verraten wir im Test.

Wer pure Leistung braucht oder will und nicht aufs Geld schauen muss, der bedient sich bei den Oberklasse-Grafikkarten. In diesem Fall haben wir eine getunte Geforce GTX 680 von KFA2 im Test, die vor allem mit ihren drei Lüftern auffällt und im Inneren mit erhöhten Taktraten aufwartet. Doch wo viel Leistung ist, da steht es meist schlecht um den Stromverbrauch - oder?

Multimedia-Leistung: Akzeptable Leistung

Mäßige OpenGL-Leistung.
Vergrößern Mäßige OpenGL-Leistung.

Die Kepler-GPU übernimmt fast vollständig die Wiedergabe von 3D-Blu-rays, die CPU dümpelt mit kaum erwähnenswerten 2 Prozent vor sich hin. Beim Transcodieren von WMVs legt die Grafikkarte ebenfalls gut vor und wandelt flott um, bei MKVs hapert es allerdings etwas. Auch die OpenGL-Leistung unter Cinebench 11.5 ist nur Mittelmaß, womit sich die Karte aber in guter Gesellschaft der anderen Nvidia-Modelle befindet. Erwähnenswert sind noch die Nvidia-Cuda-Kerne, die auch für die parellele Berechnung zuständig ist und einen guten Job abliefert: Komplexe Photoshop-Dateien sind in sekundenschnelle geöffnet, große Bilder mit aufwändigen Filtern flott gerendert.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC (Note: 2,17)

PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080)

2 Prozent

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV)

68 Sekunden

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV)

25 Sekunden

OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5)

51 Bilder/s

Spiele-Leistung: Eindeutige Oberklasse

Sehr hohe Punktzahl.
Vergrößern Sehr hohe Punktzahl.

Unsere Spiele-Benchmarks durchläuft die KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC mit links. Auch beim Shooter Battlefield 3 kommt die Bildrate nicht ins Straucheln, 63 Bilder pro Sekunde sprechen für sich. Die Grafikkarte kommt aber auch sehr gut mit komplexen und speziellen DirectX-11-Effekten klar. 3DMark 11 testet genau solche aufwändigen Szenarien, und selbst hier räumt das KFA2-Modell eine Top-Punktzahl ab. Damit hängt sie alle anderen von uns getesteten Grafikkarten ab. Fürs Gaming ist die Grafikkarte also uneingeschränkt zu empfehlen, es stehen auch genügend Reserven für den Betrieb mit mehreren Monitoren zur Verfügung.

SPIELE-LEISTUNG

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC (Note: 1,01)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

63 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

96 Bilder/s

Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

124 Bilder/s

DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080)

3746 Punkte

Ausstattung: Dünne Ausstattung - außer bei den Taktraten

Bereits ab Werk stark übertaktet.
Vergrößern Bereits ab Werk stark übertaktet.

Den sowieso schon hohen Grundtakt der Kepler-GPU GK104 übertaktet KFA2 auf üppige 1150 MHz, dadurch steigt auch der Nvidia-GPU-Boost auf 1215 MHz. 1536 Cuda-Shader-Einheiten berechnen unter anderem die komplexen DirectX-Effekte. Der Speichertakt bleibt mit physikalischen 1502 MHz gleich, und somit auch der Speicherdurchsatz von rasanten 6 GBit/s. Im Vergleich zur AMD-Oberklasse verfügt die GTX 680 nur über 2 GB GDDR5-Speicher. Aktuell sollte der Speicherplatz aber genügen. Bei bestimmten Spielen profitieren Sie dank Nvidia von PhysX, der Kantenglättung TXAA, Adaptive VSync und dem vorhin erwähnten GPU Boost .

Einmal Displayport und dreimal Mini-HDMI.
Vergrößern Einmal Displayport und dreimal Mini-HDMI.

Bei den Schnittstellen geht KFA2 etwas andere Wege. Denn Monitore dürfen Sie über einen Displayport oder einen der drei Mini-HDMI-Buchsen anschließen. Vier Bildschirme im simultanen Betrieb sind damit kein Problem, Nvidia 3D Vision Surround sorgt für die korrekte Signalübertragung. Der Lieferumfang beihnhaltet neben dem Mini-HDMI-auf-HDMI-Adapter nur noch die obligatorische Treiber-CD und zwei Stromkabel - recht dürftig für den Preis. Jedoch erhalten Sie bei bestimmten (Online-) Shops eine Spiele-Vollversion als kostenlose Dreingabe, bei Alternate ist es zum Beispiel Assassin's Creed 3 .

Ratgeber: So tunen Sie Ihre Nvidia-Geforce-Grafikkarte

AUSSTATTUNG

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC (Note: 4,21)

Video-Anschlüsse

Displayport

1

Mini-HDMI

3

beigelegte Adapter

1x Mini-HDMI-auf-HDMI, 2x Strom

beigelegte Programme

nicht vorhanden

beigelegte Spiele

nicht vorhanden

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

4

TECHNISCHE DATEN

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC

Grafikprozessor (Takt)

Nvidia Geforce GTX 600

GPU-Takt

1150 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

1536

Shader-Takt

1150 MHz

DirectX-Version

11.1

Speicher-Größe

2048 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1502 MHz

Speicher-Busbreite

256 Bit

Grafikkarten-Bios

80.04.28.00.1A

Grafikkarten-Treiber

Forceware 306.97 (9.18.13.697)

Kartenlänge

25,4 Zentimeter

Kartenbreite

2 Steckplätze

Stromanschluss

2x 8polig

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit: Ziemlicher Schluckspecht

Zwei 8polige Stecker sind für die zusätzliche Stromzufuhr vorgesehen.
Vergrößern Zwei 8polige Stecker sind für die zusätzliche Stromzufuhr vorgesehen.

Wie zu erwarten war, schluckt die KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC recht viel Strom und erinnert an die letzte Nvidia-500-Reihe. 340 Watt unter Last sind für heutige Verhältnisse einfach zu viel. Sie merken schon an den zwei 8poligen-Stromanschlüssen der Karte, dass hier mehr Energie vonnöten ist. Dafür macht die Grafikkarte in dieser Kategorie eine recht gute Figur. So ist sie trotz drei großer Lüfter weder besonders laut unter Last, noch heizt sie sich übermäßig auf. Sehr schön! Die Triple-Axiallüfter leisten also gute Arbeit, ohne dabei aufdringlich laut zu sein und mit hörbarem Rauschen zu nerven.

UMWELT UND GESUNDHEIT

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC (Note: 2,96)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

86 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

340 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,4 Sone

Betriebsgeräusch: Last

0,7 Sone

Temperatur: Leerlauf

65° Celsius

Temperatur: Last

33° Celsius

Fazit zur KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC

Brachiale Leistung bei hohem Stromverbrauch.
Vergrößern Brachiale Leistung bei hohem Stromverbrauch.

Mit der KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC holen Sie sich eine Oberklasse-Grafikkarte ins Haus, die sich optimal in High-End-Systeme einfügt - und sie damit auch letztendlich zum High-End-System macht. Games laufen in ihrer vollen Pracht absolut flüssig über den Bildschirm, und auch Multimedia-Software kann sich der Kraft des verstärkten Grafikchips bedienen. Und selbst unter Volllast bleibt die Karte kühl und leise. Zu beanstanden wären der sehr hohe Stromverbrauch und der knappe Lieferumfang. Außerdem kostet sie die 680 von KFA2 eine ordentliche Stange Geld, der Hersteller veranschlagt 519 Euro. In Relation zur gezeigten Leistung ist der Grafikbeschleuniger aber preiswert.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC

Testnote

gut (2,43)

Preisurteil

preiswert

Multimedia-Leistung (30%)

2,17

Spiele-Leistung (30%)

1,01

Ausstattung (20%)

4,21

Umwelt und Gesundheit (15%)

2,96

Service (5%)

3,73

Service

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC (Note: 3,73)

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

0044/8456446866 / nein / ja / 8 Stunden / nein / nein

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.kfa2.com/de/ / nein / ja / ja / nein

ALLGEMEINE DATEN

KFA2 Geforce GTX 680 LTD OC

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

KFA2

Internetadresse von KFA2

www.kfa2.com/de/

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

519 Euro

KFA2s technische Hotline

0044/8456446866

Garantie des Herstellers

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1669632