1804744

JBL J22a im Test

30.07.2013 | 14:00 Uhr |

Bei dem JBL J22a handelt es sich um einen Mittelklasse-Kopfhörer des Sub-Brand JBL von Harman. Besonders auffallend: die sehr gute Verarbeitung des In-Ears. Wir haben ihn für Sie getestet!

Auf den ersten Blick fällt das schwarze Flachbandkabel des JBL J22a auf, welches den Kopfhörer optisch durch seine Breite  dominiert. Etwa 15 Zentimeter unter den Ohrstücken finden Sie die integrierte Fernbedienung des Headsets. Ein kleiner roter Punkt auf dem Bedienelement markiert die Schaltfläche für die Steuerung der Musikwiedergabe sowie die Annahme und das Beenden von Telefonaten.

Look (15%)

Note: 1,94

Optischer Eindruck

befriedigend

2,70

Gewicht

22 g

2,70

Größe

1 cm

1,70

Verarbeitung

sehr gut

1,30

Kabellänge

1,3 m

1,30

Die Gehäuse aus schwarzem Kunststoff mit Manschetten aus gestrahltem Metall haben eine abgeflachte konische Form. Mit einer Länge von 1 Zentimeter und einer nur unwesentlich geringeren Dicke kommen die JBL J22a etwas plump daher. Wie auch am Klinkenstecker und dem Y-Kabel-Verbindungsstück, findet sich an der Rückseite der Gehäuse das Logo von JBL.

Der Look des JBL J22a
Vergrößern Der Look des JBL J22a

Die Verarbeitung des Kopfhörers wirkt auch bei näherem Hinsehen sehr solide, kann aber nicht über den klobigen Gesamteindruck hinweg trösten.

Es fällt auf, dass der In-Ear im Vergleich zu anderen Kopfhörern mit seinen 22 Gramm etwas schwer geraten ist. Auch das 1,3 Meter lange Kabel könnte kürzer sein.

Klangqualität: Gute Bässe aber Schwäche bei den Höhen

Die Klangqualität ist alles in allem befriedigend. Die Stärken liegen aber definitiv bei den Tiefen und im Bassbereich. Diese werden warm und satt wiedergegeben. Bei den Höhen kann der JBL J22a nicht überzeugen. Bei höherer Lautstärke neigt er schnell zum Übersteuern. Alles in Allem bietet der J22a aber für sein Mittelklasse-Preissegment ein gutes Klangbild.

Von Kabelgeräuschen bleiben Sie bei diesem In-Ear weitestgehend verschont. Dies ist sicherlich auch der Zugentlastung aus Silikon zwischen den Ohrstücken und dem Kabel zu verdanken. Es dämpft Vibrationen wirkungsvoll ab.

Klangqualität (45%)

Note: 2,86

Höhen

angemessen

2,30

Tiefen

überzeugend

1,70

Bass

sehr gut

1,30

Kabelgeräusche (ja/nein/manchmal)

manchmal

3,00

Aktive Geräuschunterdrückung (ja/nein)

nein

6,00

Lieferumfang: Alles Nötige vorhanden

Etwas zu klein geraten: das Transporttäschen
Vergrößern Etwas zu klein geraten: das Transporttäschen

Im Lieferumfang sind neben drei Paar Silikon-Ohreinsätzen in verschiedenen Größen die Garantiekarte sowie eine deutsche Gebrauchsanweisung und ein schwarzes Transporttäschen enthalten. Auch ein Kabelclip, mit dem Sie das Kabel des Kopfhörers an Ihrer Kleidung befestigen können, wird mitgeliefert. Insgesamt finden Sie hier alles, was die Handhabung des In-Ears komfortabel macht. Zwei Paar zusätzliche Silikon-Einsätze in zwei weiteren Größen wären allerdings schön gewesen. Und auch ein Kabelwickler für das doch zu lange Kabel fehlt.

Lieferumfang (10%)

Note: 1,95

Transportbeutel

ja

1,00

Aufsätze fürs Ohr

3 Paar Silikon Ohreinsätze

1,70

integrierte Headset

ja

1,00

Kabelwickler

nein

6,00

Kabelklipp

ja

1,00

Gebrauchsanweisung deutsch

ja

1,00

Handhabung: Abzüge im Tragekomfort

Insgesamt weist der In-Ear eine gute Handhabung auf. Dazu trägt unter anderem die integrierte Fernbedienung am Kabel bei, mit der Sie nicht nur die Wiedergabe Ihrer Musik steuern, sondern auch Anrufe entgegennehmen oder ablehnen können. Auch praktisch ist das Flachbandkabel, welches sich so gut wie nicht verknotet. 

Allerdings ist der mitgelieferte Transportbeutel für den Kopfhörer mit dem umfangreichen Kabel etwas zu klein.

Handhabung (25 %)

Note: 1,68

Fernbedienung

ja

1,00

Tragekomfort

befriedigend

2,70

Passgenauigkeit

befriedigend

2,70

Flachbandkabel oder Stoffkabel (ja/nein)

Flachbandkabel

1,00

Kabelverwicklung

nein

1,00

Auch was den Tragekomfort betrifft, konnte der JBL J22a nicht ganz überzeugen. Die Treiber sind zwar kurz und stören nicht beim Anlehnen des Kopfes. Jedoch drücken sie aufgrund ihrer Breite etwas gegen die Ohrmuschel. Auch die Passgenauigkeit lässt Wünsche offen. Die Einsätze in den drei verschiedenen Größen decken nicht alle Ohrgrößen ab, und so passten im Test weder die kleinen noch die mittleren Aufsätze richtig.

Aufwertung: Stabile Zugentlastung am Kabel

Am Übergang des Kabels zu den Gehäusen gibt es eine kleine Besonderheit zu entdecken - die Zugentlastung aus Silikon zur Dämpfung von Vibrationen zwischen den Ohrstücken und dem Kabel. Diese Ausführung bringt zwei sehr praktische Aspekte mit sich: Die anfallenden Kabelgeräusche durch Bewegung werden durch die elastische Ausführung abgedämpft. Zusätzlich dehen sich die Kabelenden mit, wenn Sie sich die Kopfhörer aus den Ohren entfernen. So werden die Verbindungsstücke geschont, und Ihr Kabel hat eine längere Lebensdauer.

Fazit: gut verarbeiteter Mittelklassekopfhörer

Alles in Allem wird Ihnen hier ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geboten. Mit einem Preis (UVP) von 49 Euro sind die JBL J22a eher günstig und bieten nicht nur eine sehr gute Verarbeitung, sondern auch ein überzeugendes Klangerlebnis für das Preissegment. Lediglich der Tragekomfort lässt etwas zu wünschen übrig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1804744