27732

Iwill XP333-R

03.05.2002 | 13:43 Uhr |

Eine gute ausgestattete Sockel-A-Platine.

Keine besonders schnelle Platine. Dafür ist sie gut bestückt und relativ günstig.

Kommt mit schicken lilafarbenen Kondensatoren und ALI-Chipsatz: In puncto Ausstattung bietet die Iwill XP333-R den Ultra-DMA/133-Raid-Controller Highpoint HPT372 sowie den 6-Kanal-Soundchip C-Media CMI8738-MX - Note 2,3. Der Systemtakt (Front Side Bus) lässt sich - getestet mit Phoenix-Bios XP333-R/32404A vom 14.3.2002 - von 100 bis 233 MHz in 1-MHz-Schritten einstellen. Das ist viel (Übertaktbarkeits-Note 1,8). Bei unseren Stabilitätstests hatte die Platine zwar keinerlei Probleme. Im Vergleich zu Mitbewerberinnen brauchte sie dafür aber sehr lange. Darum gab's bei der Stabilität nur die Note 3,4.

Zur Handhabung (Note 1,6): Das englischsprachige Handbuch fanden wir okay, auch am Platinen-Layout hatten wir nichts auszusetzen. Iwill bietet 24 Monate Herstellergarantie, die Hotline von Anbieter ESB (01805/232637) war gut erreichbar und relativ kompetent. Das ergibt zusammen die Service-Note 1,8.

Ausstattung: ALI-Chipsatz Alimagik 1C; 3 Dimm-Sockel für bis zu 3072 MB DDR-SDRAM; 1 AGP-, 5 PCI-Slots

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Iwill XP333-R; CPU-Steckplatz: Sockel A; Chipsatz: ALI Alimagik 1C; Bios / Version: Phoenix / XP333-R/32404A vom 14.3.2002; Einstellbare Systemtaktraten (MHz): 100 bis 233 in 1-MHz-Schritten; Formfaktor: ATX; Steckplätze (AGP / ISA / PCI / ISA-/PCI-Kombi): 1 / 0 / 5 / 0; Speicherbänke / maximaler Ausbau: 3 / 3072 MB DDR-SDRAM; Anschlüsse/Schnittstellen: 4 x Ultra-DMA/133, 2 x USB, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 2 serielle Schnittstellen; Zusätzliche Ausstattung: Ultra-DMA/133-Raid-Controller Highpoint HPT372, Soundchip C-Media CMI8738-MX

Hersteller/Anbieter

Iwill

Telefon

Weblink

www.iwill.com.tw

Bewertung

4 Punkte

Preis

rund 160 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
27732