145182

Irfan View 3.91

Irfan View kommt in der neuen Version 3.91 mit verfeinerter Präsentation: Die ohnehin komplexen Dialoge für Übersichtsbilder, Drucken und Web-Galerien erhielten weitere Vorgaben. Zudem wurde die Unterstützung für Systeme mit zwei oder mehr Monitoren verbessert.

Irfan View kommt in der neuen Version 3.91 mit verfeinerter Präsentation: Die ohnehin komplexen Dialoge für Übersichtsbilder, Drucken und Web-Galerien erhielten weitere Vorgaben. Zudem verbesserte Programmierer Irfan Skiljan die Unterstützung für Systeme mit zwei oder mehr Monitoren.

Beim automatischen Umbenennen von Bildreihen setzt Irfan View jetzt auch Exif- und IPTC-Werte in die Dateinamen, also zum Beispiel die Belichtungsdaten der Digitalkamera. Mehrere neue Parameter für die Kommandozeile erlauben vielseitige Batch-Programmierung, außerdem lässt sich das Tool noch besser über Tastenkürzel bedienen. Anders als Konkurrent Xnview verteilt Irfan View Miniaturenübersichten und Einzelbilder auf zwei getrennte Fenster. Diese Aufteilung verwirrt Einsteiger, denn aktivierte Einzelbilder und Vorschaubildchen ändern sich nicht synchron. Zudem irritieren die beiden Fenster durch Hauptmenüs mit gleichen Namen, aber unterschiedlichen Einträgen.

Einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zeigt Irfan View bei Diaschauen: Bildfolgen lassen sich samt Musik als EXE-Datei speichern.

Alternativen: Xnview 1.7.02 ( www.xnview.com ) hat die bessere Oberfläche, bietet aber sonst eine ähnliche Leistung.

Gesamtergebnis

Bildverwaltung (35%) 3,1
Bedienung (30 %) 2,3
Bildbearbeitung (15 %) 3,1
Präsentation (5%) 2,8
Dokumentation (5 %) 2,5
Installation/De-Installation (5 %) 2,0
Systemanforderungen (5 %) 1,4

Gesamtnote:

2,6

Anbieter:

Irfan Skiljan

Weblink:

www.IrfanView.de

Preis:

für private Nutzung gratis

Betriebssysteme:

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000, XP

Prozessor:

Pentium

RAM:

32 MB

Plattenplatz:

10 MB

Sonstiges:

Display: 800 x 600, 16 Bit

Sprache:

deutsch

0 Kommentare zu diesem Artikel
145182