136640

Iomega Predator

Der externe Brenner passt zum Design-Notebook auf dem Mahagoni-Schreibtisch vom Chef. Dazu passt auch der Preis von rund 800 Mark.

Im futuristischen silberfarbigen Gehäuse mit durchsichtig blauer Gehäuseabdeckung verpackte Iomega seinen neuen externen CD-RW-Brenner. Die Besonderheit: Der Brenner lässt sich über diverse ansteckbare Schnittstellen-Adapter mit dem PC verbinden. Derzeit wird das Modell mit einem USB-Adapter ausgerüstet.

Mitte 2001 will Iomega einen USB-2.0- und einen Firewire-Adapter auf den Markt bringen (Preise stehen noch nicht fest). Damit wird der Brenner auch deutlich leistungsfähiger und für den „Normalanwender“ wegen der damit verbunden höheren Brenngeschwindigkeit interessant. Er schafft dann 8x4x32faches Tempo. Die USB-Schnittstelle limitiert das Lesetempo dagegen zur Zeit auf 6fach, die Schreib-Tempi auf maximal 4fach. Eine komplett beschriebene Audio- oder Daten-CD-R war in unseren Tests nach rund 20 bis 21 Minuten fertig (Note Geschwindigkeit: 4,0).

Der Brenner schreibt den Raw-DAO-Modus, kann ihn aber nicht lesen. Die CD-Text-Funktion unterstützt der Brenner nicht. Ebenso wenig gibt es einen Schutz vor Buffer Underrun wie etwa Ricohs Just-Link-Technik (Note Ausstattung: 3,8). Bei 80-Minuten- beziehungsweise 700-MB-CD-Rs ist Schluss. CD-Rs mit mehr Kapazität (90 beziehungsweise 99 Minuten) erkennt der Iomega-Brenner nicht.

Der Deckel - an einer sehr labil wirkenden Aufhängung - lässt sich per Tastendruck nur elektrisch öffnen. An der Unterseite des Gehäuses ist aber ein kleiner Schieber versenkt, der den Deckel auch mechanisch öffnet.

Als Brenn-Software dient Roxios Easy CD Creator 4.02 (Note Handhabung: 2,3). Iomega gibt 12 Monate Garantie (Note Service 3,2). Der Brenner liegt laut Iomega ab März in den Regalen.

Ausstattung: 2048 KB Cache; Daten- und Audiokabel; 1 CD-R; 1 CD-RW; UDF-Treiber Adaptec Direct CD 3.01; Brenn-Software für Mac Roxio Toast 4.1.2; Musicmatch Jukebox Plus mit Registrierung (MP3-Konvertierungs-Software); Adobe Activeshare (Fotoverwaltung); MGI Photosuite Mac 1.1 (Bildbearbeitung).

Hersteller/Anbieter

Iomega

Weblink

www.iomega.de

Bewertung

3,0 Punkte

Preis

rund 800 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
136640