Internet Sweeper Pro 2.0

Freitag den 15.11.2002 um 14:10 Uhr

von Holger Reibold

Internet Sweeper Pro 2.0 soll dem Anwender helfen, beim Surfen seine Privatsphäre zu schützen.

Die Schutzfunktionen von Internet Sweeper Pro gehen kaum über das hinaus, was Web-Browser bieten. Der Preis erscheint daher zu hoch.

Internet Sweeper Pro 2.0 für Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP soll dem Anwender helfen, beim Surfen seine Privatsphäre zu schützen. Die englischsprachige Software erlaubt unter anderem, Cookies, History, Autovervollständigung und temporäre Internet-Dateien zu löschen. Sie unterstützt Internet Explorer, Netscape, AOL und Opera. Das Programm erlaubt auch, temporäre Informationen aus Hilfsanwendungen wie Media Player, Real Player, Quicktime und Acrobat Reader zu löschen. Dazu muss der Anwender ein entsprechendes Plug-in installieren. Der Nutzen dieser Funktion ist jedoch fraglich, da derlei Dateien und Informationen bei der Internet-Nutzung von außen nicht zugänglich sind.

Die Oberfläche von Internet Sweeper Pro ist weitgehend selbsterklärend. Über die Eraser-Einstellungen definiert man die Anwendungen, die in den Löschvorgang eingebunden werden. Durch einen Klick auf die Schaltfläche "Erase now" startet der Anwender den Vorgang. Das Löschen lässt sich ausserdem zeitlich steuern. Im Test hinterliess Internet Sweeper Pro einen gemischten Eindruck. Während sich temporäre Dateien ohne Internet-Verbindung problemlos löschen liessen, hängte sich das Programm bei einer aktiven Verbindung auf.

Alternative: Vergleichbare Funktionen bietet Window Washer 4.7.

Hersteller/Anbieter
Ladybugsoft
Weblink
www.ladybugsoft.com
Bewertung
Betriebssystem
Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP
Preis
39,95 Dollar

Freitag den 15.11.2002 um 14:10 Uhr

von Holger Reibold

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
143396