Inoculate IT 6.0 Beta 3

Der Scanner ist leistungsfähig und verfügt über eine übersichtliche Oberfläche.

Vor allem an Anwender in Netzwerken richtet sich die komplett neu entwickelte Version 6 (Betaversion) von Inoculate IT. In der linken Hälfte der übersichtlichen Oberfläche wählt der Anwender die zu durchsuchenden Laufwerke und Verzeichnisse aus, rechts einzelne Dateien.

In der getesteten Version arbeitet die Scan-Engine von CAI und nicht die schlechtere von VET, wie es bei der Personal Edition der Fall ist. So fand Inoculate IT auch alle 416 verbreiteten ITW-Viren, bei Trojanischen Pferden zeigte sie jedoch mit nur 71% Erkennungsrate bei 1601 getesteten Dateien noch Nachholbedarf.

Es lassen sich Suchjobs definieren, die automatisch beim Rechnerstart oder zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgerufen werden. Auch Updates lassen sich automatisieren, wobei jedoch die kompletten Virendatenbanken und die Such-Engine übertragen werden.

Die Betaversion zeigte noch einige Schwächen: So meldete Windows etwa einen "Systemdateifehler" beim Starten. Auch zeigte das Programm nicht an, ob ein Update erfolgreich war.

Alternative: Norton Antivirus 2001 (www.symantec.de, PC-WELT 1/2001, Seite 185) bietet eine ähnlich durchdachte Oberfläche, hat aber auch Schwächen in der Erkennung.

Hersteller/Anbieter Computer Associates
Weblink http://antivirus.cai.com
Preis 149 Mark
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
21568