229288

Pentax Optio M50

31.03.2008 | 11:55 Uhr |

Der 8-Megapixler von Pentax besitzt 51 MB internen Speicher - eine recht anständige Reserve. Im Lieferumfang finden Sie ferner die bekannte Bildbearbeitung ACD See in einer speziellen Pentax-Version.

Bildqualität: In der Bildmitte produzierte die Pentax Optio M50 eine für ihre Megapixelklasse hohe Auflösung. Allerdings verlor sie auf halbem Weg zum Bildrand hin massiv, so dass die Randbereiche unserer Testbilder deutlich unschärfer waren. Bei ISO 100 waren Ein- sowie Ausgangsdynamik gut. Auch das Bildrauschen war bis ISO 800 akzeptabel. Erst bei ISO 1600 wurden die Bildfehler deutlich sichtbar, bei ISO 3200 und 6400 dann wieder geringer - hier reduziert sich jedoch die Auflösung von 8 auf 5 Megapixel. Im Weitwinkel stellen wir darüber hinaus eine extreme tonnenförmige Verzeichnung fest.

Ausstattung: Die Optio M50 ist mit einer Funktion ausgestattet, mit der Sie versehentlich gelöschte Bilder wiederherstellen. Sie ist im Playmodus über den "Mode"-Knopf zu aktivieren, funktioniert jedoch nicht bei formatierter Speicherkarte. Auch dürfen Sie nach dem Löschen kein weiteres Bild aufgenommen haben. Eine Gesichtserkennung gibt's ebenfalls sowie die Möglichkeit, Bilder mit einem Rahmen zu versehen beziehungsweise ihre Größe oder Ausrichtung zu ändern. Dem optischen 5fach-Zoom steht lediglich ein digitaler Bildstabilisator via ISO-Erhöhung zur Seite.

Fazit: Die kleine kompakte Pentax Optio M50 gefiel uns optisch recht gut, hatte jedoch Probleme bei der Auflösung. Sie bietet jedoch nette Funktionen wie die Bildwiederherstellung und ließ sich einfach bedienen. Allerdings sitzt das Stativgewinde sehr weit links, was die Kamera am Stativ leicht wackeln lässt.

Übrigens: Mehr über diese Kamera erfahren Sie in unserem PC-WELT.tv-Clip !

0 Kommentare zu diesem Artikel
229288