2051093

Big Tower PC-Gehäuse

In Win GR One im Praxis-Test

16.02.2015 | 13:13 Uhr |

Der Big Tower aus Taiwan könnte als Spielplatz und Showroom für Systembauer durchgehen: Platz ist für Mainboards bis zum E-ATX-Standard, ein großes Seitenfenster gewährt Einblick auf die verbaute Hardware. Ob Sie beim doch günstigen Preis von knapp 150 Euro Abstriche machen müssen, verrät der Praxis-Test.

In Win hat nicht nur hübsche PC-Gehäuse aus Stahl und Glas im Angebot, sondern auch klassische Big Tower. Das GR One hat zwar schon einige Jährchen auf dem Buckel, ist aber das einzige Full-Tower-Modell neben dem etwas schlichteren 707. Mit dem Gehäuse möchte der taiwanische Hersteller "hervorragende Erweiterbarkeit" bieten, und stellt im GR One genug Platz für Radiatoren, Lüfter, Kabelmanagement und langen Grafikkarten sowie hohen CPU-Kühlern zur Verfügung. Hinweis: Die technischen Daten und Ausstattungsmerkmale haben wir Ihnen am Ende dieses Artikels in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst.

Ausstattung und Merkmale

Mit einem Leergewicht von rund 12 Kilogramm und einer Höhe von 56 Zentimetern darf sich das GR One zu den Schwergewichten unter den PC-Gehäusen zählen. Das hohe Gewicht kommt aufgrund des großzügigen Einsatzes von vergleichsweise dickem SECC-Stahl (0,8 Millimeter) zustande und macht deshalb auch einen soliden sowie hochwertigen Eindruck. Die Oberseite verfügt über einen leicht schrägen Kunststoff-Aufbau mit Lüftungsschlitzen und Meshgittern an den Seiten. Davor befindet sich ein Hot-Swap-Modul für 3,5- oder 2,5-Zoll-Festplatten – eine Gummiauflage wäre schön gewesen, um mechanische Festplatten vom Gehäuse zu entkoppeln.

An der Vorderseite befindet sich das Hot-Swap-Modul, die Bedientasten sowie eine zweistufige Lüfterregelung und die USB-2.0- und 3.0-Anschlüsse nebst den Audio-Buchsen.
Vergrößern An der Vorderseite befindet sich das Hot-Swap-Modul, die Bedientasten sowie eine zweistufige Lüfterregelung und die USB-2.0- und 3.0-Anschlüsse nebst den Audio-Buchsen.
© In Win

Das Bedienpanel an der Frontseite hat noch eine Besonderheit zu bieten: Neben den obligatorischen USB- und Audio-Anschlüssen auch einen Schieberegler für die eingebauten Lüfter, um zwischen einen Turbo- und Ruhe-Modus umzuschalten. Die Vorderseite ist mit acht 5,25-Zoll-Schächten ausgestattet, allerdings lassen sich nur die oberen drei über ein einfaches Klemmsystem ausbauen. Die unteren fünf Schächte sind in Wahrheit eine Klappe, die vor den beiden Frontlüftern sitzt und sich entnehmen lässt. Insgesamt soll das kantige Design vor allem Gamer ansprechen, die beispielsweise wassergekühlte Multi-GPU-Setups betreiben möchten. Das große Sichtfenster in der linken Seitenwand ist leicht bläulich eingefärbt und soll tiefe Einblicke ermöglichen.

Viel Platz für viel Hardware

Ab Werk stattet In Win das GR One bereits mit fünf 140-Millimeter-Lüftern aus: Zwei davon befinden sich in der Frontseite, einer am HDD-Käfig, ein weiterer an der Rückseite und der letzte an der Oberseite. Platz ist insgesamt noch für fünf weitere Lüfter, beispielsweise in der Unterseite oder auch direkt hinter der CPU. Insgesamt lassen sich bis zu acht Festplatten einbauen, die Montage von 3,5-Zoll-HDDs erfordert nicht einmal den Griff zum Schraubenzieher: Es handelt sich hierbei um Kunststoff-Schlitten, die Sie mit einem Handgriff aus dem Käfig ziehen können. Die 3,5-Zoller klemmen Sie zwischen die Haltestifte, Beilagscheiben aus Gummi sorgen dabei für die Entkopplung. Bei den kleineren 2,5-Zoll-Modellen müssen Sie allerdings schrauben. Die 5,25-Zoll-Laufwerke in der Oberseite lassen sich ebenfalls komplett ohne Werkzeug montieren.

In Win gibt an, dass CPU-Kühler mit einer Höhe von rund 20,6 Zentimetern ins GR One hineinpassen. Wir haben nachgemessen und kommen auf "nur" 19 Zentimeter. Platz fürs Kabelmanagement ist auf jeden Fall genug!
Vergrößern In Win gibt an, dass CPU-Kühler mit einer Höhe von rund 20,6 Zentimetern ins GR One hineinpassen. Wir haben nachgemessen und kommen auf "nur" 19 Zentimeter. Platz fürs Kabelmanagement ist auf jeden Fall genug!
© In Win

Wenn Sie auf Luftkühlung setzen möchten, dann brauchen Sie sich bei der Auswahl des CPU-Kühlers kaum Gedanken über die Höhe machen. Denn in den GR One passen auch Modelle, die bis zu 19 Zentimeter hoch sind! Auch lange Grafikkarten sind kaum ein Problem: Trotz des montierten Lüfters am HDD-Käfig ist immer noch genug Raum für 34 Zentimeter lange Grafikbeschleuniger, ohne Lüfter sind es sogar knapp 37 Zentimeter.

Stellenweise inkonsequente Ausführung

An der Unterseite sind ebenfalls genug Lüftungsgitter vorhanden, Staubfilter gibt es dort in Form von purem Meshgitter, die sich für die Reinigung komplett entnehmen lassen. Allerdings fällt uns auf, dass das Gehäuse selbst auf Kunststoff-Standfüße steht – andere Hersteller setzen auch hier auf entkoppelte Füße. Auch die Schienen, auf denen das Netzteil Platz nehmen soll, sind nicht entkoppelt. Sehr schade, hier In Win etwas inkonsequent in der Ausführung gewesen. Zusätzlich bemerken wir, dass die gummierten Durchführungen fürs Kabelmanagement zwar vorhanden sind, aber für große E-ATX-Mainboards ausgerichtet sind. Bei ATX- oder gar Mikro-ATX-Boards sind die Durchführungen zu weit entfernt.

Platz ist für einen 360- sowie für einen 240-Millimeter-Radiator (links), Grafikkarten dürfen bei ausgebautem Lüfter maximal 36,5 Zentimeter lang sein (rechts).
Vergrößern Platz ist für einen 360- sowie für einen 240-Millimeter-Radiator (links), Grafikkarten dürfen bei ausgebautem Lüfter maximal 36,5 Zentimeter lang sein (rechts).
© In Win

Ansonsten ist aber genug Platz, um Kabel und Leitungen ordentlich zu verlegen: Zwischen dem Mainboard-Tray und der Seitenwand ist über zwei Zentimeter Platz. In Sachen Wasserkühlungen unterstützt das GR One folgende Radiator-Größen: 360 Millimeter im Deckel sowie 240 Millimeter im Boden. Wenn Sie letztere Radiator-Variante in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie vorher noch den unteren HDD-Käfig entfernen.

Es ist genügend Platz für leistungsfähige Hardware vorhanden. Die eingebauten 140-Millimeter-Lüfter in der Front und am HDD-Käfig leuchten rot.
Vergrößern Es ist genügend Platz für leistungsfähige Hardware vorhanden. Die eingebauten 140-Millimeter-Lüfter in der Front und am HDD-Käfig leuchten rot.
© In Win

Test-Fazit zum In Win GR One

Das GR One bietet viel Platz für leistungsfähige PC-Systeme sowie eine einwandfreie Verarbeitungsqualität und Haptik. Vor allem die vergleichsweise dicke Materialstärke von knapp einem Zentimeter Stahl sorgt für einen soliden Eindruck. Die weitgehend werkzeuglose Montage für Festplatten und Laufwerke funktioniert tadellos. Zusätzlich montiert In Win bereits fünf 140-Millimeter-Lüfter, die ab Werk sogar für einen recht effizienten Luftstrom sorgen. Allerdings sind die im Turbo-Modus deutlich zu hören – schöner hätten wir eine stufenlose Lüfterregelung gefunden. Generell liegen die Kritikpunkte im Detail: Einfache Meshgitter-Staubfilter an der Unterseite, keine Entkopplung vom Boden sowie für das Netzteil und nur auf E-ATX angepasste Durchführungen. Doch für einen günstigen Preis von knapp 150 Euro lassen sich diese Punkte verschmerzen, denn vergleichbare Big-Tower-Gehäuse kosten fast schon das Doppelte!

TECHNISCHE DATEN

In Win GR One

Abmessungen (B x H x T)

24,5 x 56,2 x 59,3 Zentimeter (inklusive Standfüße)

Laufwerkeinschübe

Extern: 3x 5,25 Zoll

Intern: 8x 3,5 ODER 8x 2,5 Zoll

Mainboard-Kompatibilität

Micro-ATX, ATX, E-ATX

Maximale Höhe CPU-Kühler

19 Zentimeter

Maximale Länge Grafikkarte(n)

34 Zentimeter (36,5 Zentimeter bei ausgebautem Lüfter)

Anschlüsse Front

2x USB 2.0, 2x USB 3.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon

Lüfter

Front: 2x 140 Millimeter (integriert)

Seite: 1x 120/140 Millimeter (optional)

Rückseite: 1x 140 Millimeter (integriert)

Oberseite: 3x 120/140 Millimeter (1x integriert, Rest optional)

Unterseite: 2x 120/140 Millimeter (optional)

HDD-Käfig: 1x 140 Millimeter (integriert)

Besonderheiten

Tool-Free (Werkzeugfrei) / Entnehmbarer HDD-Käfig / Entkoppelte Festplatten / Entnehmbare Staubfilter / Bereit für (externe) Wasserkühlungen / internes USB 3.0 / Hot-Swap-Modul (3,5 und 2,5 Zoll) / zweistufige Lüfterregelung / Seitenfenster

ALLGEMEINE DATEN

In Win GR One

Geräte-Kategorie

Komponenten

Hersteller

In Win

Internetadresse

www.inwin-style.com/de

Preis (Straßenpreis)

150 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
2051093