209706

Im Test: Das neue Lidl-Notebook Targa Traveller 856W MT32 (Update!)

29.11.2005 | 00:01 Uhr |

Am 30.11. ist bei Lidl mal wieder Notebook-Tag: Diesmal will der Discounter groß hinaus und verkauft einen Mobilrechner mit 17-Zoll-Display. Das Targa Traveller 856W MT32 kostet 1399 Euro.

Neben dem größeren Display und der größeren Festplatte gibt es beim neuen Targa-Notebook, das übrigens wieder von MSI stammt, noch ein paar kleinere Unterschiede zum Vorgänger, den der Discounter im Oktober verkaufte: Bei den Schnittstellen findet sich zusätzlich zum PC-Card-Steckplatz ein Slot für den neuen Standard Expresscard. Ein externer Monitor lässt sich nun per DVI anschließen – LCDs, die über einen entsprechenden Eingang verfügen, können Sie nun also mit höchster Bildqualität ans Notebook anstöpseln. Für herkömmliche Displays liegt ein DVI-VGA-Adapter bei. Expresscard und DVI bot übrigens schon das Aldi-Notebook vom Oktober: Lidl scheint hier dem großen Discounter-Konkurrenten gefolgt zu sein. Auch beim Netzanschluss hat Targa zugelegt und spendiert nun einen Gigabit-LAN-Chip.

Das Softwarepaket und der Lieferumfang inklusive TV-Hybrid-Adapter im PC-Card-Format, Fernbedienung und kompletter Kabel- und Adapterausstattung entspricht im wesentlichem dem Vorgänger vom Oktober. Details dazu finden Sie im Test des Targa Traveller 826W MT34 . Als besonderen Clou legt Lidl zwei Akkus bei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209706