69894

Die leichtesten Notebooks und Netbooks

17.12.2008 | 09:30 Uhr |

Ob Urlaub an Weihnachten oder Kurztrip über Sylvester: Wenn das Notebook mit auf Reisen geht, sollte es möglichst wenig Gewicht mitbringen. Wir stellen die leichtesten Laptops aller Klassen vor.

Notebooks sind mobil – das ist ihr größter Vorteil gegenüber einem PC. Einen Laptop kann man immer zusammenklappen und unterwegs mitnehmen – selbst den üppigsten Multimedia-Mobilrechner. Doch je leichter das Notebook, desto öfter wird man es einpacken.

Das gilt übrigens für alle Größen: Ein Netbook oder Subnotebook gehört zwar häufiger zum Reisegepäck, weil man dessen ein oder zwei Kilogramm meist problemlos schultert. Doch auch bei einem Multimedia-Laptop kann ein möglichst geringes Gewicht hilfreich sein: Etwa wenn er während der Urlaubsfahrt als Unterhalter für den Nachwuchs herhält.

Das Gewicht eines Notebooks hängt in erster Linie von der Größe seines Displays ab: Mobilrechner, die man täglich unterwegs nutzt, sollten deshalb ein Display haben, das kleiner als 13,3 Zoll ist.

Netbooks
In der Klasse der Fliegengewichte tummeln sich zum einen die Netbooks: Die günstigen, aber rechenschwachen Mini-Laptops wiegen zwischen rund einem und knapp 1,5 Kilogramm. Für dieses geringe Gewicht muss man allerdings Kompromisse machen: Die meisten Netbooks haben ein sehr kleines Display mit 8,9 oder 10,2 Zoll Diagonale. Außerdem fehlt ihnen ein optisches Laufwerk.

Subnotebooks
Professionelle Anwender setzen für den mobilen Einsatz eher auf Subnotebooks. Die Unterwegs-Rechner sind meist besser verarbeitet und deutlich rechenstärker als die Netbooks. Außerdem lassen sich viele mittels Docking-Station auch als Schreibtisch-Rechner einsetzen. Subnotebooks besitzen eine Displaydiagonale von 11 bis 13,3 Zoll. Die meisten wiegen zwischen 1,5 und zwei Kilogramm – es gibt aber auch deutlich leichtere und schwerere.

Standard-Notebooks
Notebooks mit 14-Zoll-Display wurden lange als idealer Kompromiss zwischen Mobilität und Rechenstärke geschätzt. Inzwischen haben ihnen die Laptops mit 13,3-Zoll-Display den Rang abgelaufen. Doch gerade für Profi-Anwender gibt es in der 14-Zoll-Klasse eine reiche Auswahl an Notebooks, die deutlich unter 2,5 Kilogramm wiegen.
Etwas schwerer sind die meisten Vertreter der Klasse mit 15,4-Zoll-Diagonale: Sie haben ihren Platz vor allem auf dem Schreibtisch. Dennoch gibt es auch einige Vertreter, die kaum mehr als 2,5 Kilogramm wiegen und die man daher wenigstens ab und zu unterwegs mitnimmt.

PC-Ersatz-, Multimedia- und Spielenotebooks
Notebooks mit einem Display, dessen Diagonale mehr als 16 Zoll misst, sind seltene Reisebegleiter. Bei einem Gewicht von teilweise deutlich über drei Kilogramm würden Schultern und Arme das sonst übelnehmen. Dennoch werden auch diese Laptops hin- und wieder bewegt: Zum Beispiel wenn ein Multimedia-Notebook als mobiler Blu-Ray-Player zum Einsatz kommt. Oder man das Spiele-Notebook zur LAN-Party mitnimmt: In diesen Fällen macht es sehr wohl einen Unterschied, ob man vier oder sieben Kilogramm mit sich herumträgt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
69894