125072

Hyundai Imagequest L19T+

23.06.2005 | 14:00 Uhr |

Das Display eignet sich hervorragend fürs heimische Arbeitszimmer - so bietet es im PC-Betrieb eine große Bildfläche mit vernünftiger Auflösung und zum Fernsehen die wichtigsten Extras und Anschlüsse.

Bildqualität: Hervorragend war die mit 88 Prozent für ein TFT-TV sehr gleichmäßige Helligkeitsverteilung. Die Testbilder fanden wir durchwegs gut, lediglich beim Parkbild zeigten sich kleine Schwächen des Hyundai Imagequest L19T+.

Ausstattung: Zu einem richtigen Fernseher gehört einfach eine Videotextfunktion, hier ist diese integriert. Die Fernbedienung enthält alle wichtigen Funktionen, bleibt aber dennoch übersichtlich. Zum Anschluss von Videoquellen gibt es einen S-VHS- und einen Composite-Video-Anschluss, eine praktische Scart-Buchse fehlt jedoch. Die Lautsprecher boten trotz ihrer geringen Größe einen noch akzeptablen Klang.

Besonderheiten: Im Betrieb verbrauchte das Hyundai Imagequest L19T+ gerade einmal sparsame 33,1 Watt; im Standby-Modus waren es noch 4,7 Watt. Denn gleichen Wert haben wir aber auch ausgeschaltet gemessen – das ist eindeutig zuviel.

Fazit: Das Kombigerät eignet sich hervorragend fürs heimische Arbeitszimmer - so bietet es im PC-Betrieb eine große Bildfläche mit vernünftiger Auflösung und zum Fernsehen die wichtigsten Extras und Anschlüsse. Allerdings ist das Hyundai Imagequest L19T+ nicht gerade billig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
125072