2188354

Huawei P9 mit Leica-Kamera im Test

27.04.2016 | 10:51 Uhr |

Das Huawei P9 kommt mit Dual-Kamera vom Traditionshersteller Leica. Doch ist die wirklich so gut? Die Antwort gibt es im ausführlichen Test.

Am 6. April hat Huawei in London fast genau ein Jahr nach dem Launch des P8 dessen Nachfolger der Öffentlichkeit präsentiert. Die Besonderheit: Es besitzt auf der Rückseite eine Doppelkamera von Leica. Was es damit auf sich hat, lesen Sie unter dem Punkt "Huawei P9 mit Dual-Kamera von Leica".

Fazit zum Huawei P9

Mit dem Huawei P9 zeigen die Chinesen einmal mehr, dass sie richtig gute Smartphones bauen, die in direkter Konkurrenz zu den Top-Geräten von Samsung, HTC und Sony stehen. Das P9 sieht edel aus und fasst sich angenehm an. Die Leistung ist hoch, aber unter einem Galaxy S7 oder einem LG G5. Die Software ist auf aktuellem Stand. Außerdem gibt es mit der Leica-Doppelkamera eine richtig gute Knipse mit Profi-Modus, deren Fotoqualität sehr hoch, aber der eines iPhone 6s trotzdem unterlegen ist !

Auch wenn das Huawei P9 hier und da nicht an die Leistung anderer Top-Modelle herankommt, es bietet ein sehr starkes Gesamtpaket zu einem deutlich günstigeren Preis.

+ Schicke Alu-Optik

+ Aktuelle Software

+ Sehr gute Kamera mit Pro-Modus

- Unterliegt anderen Flaggschiffen, ist dafür günstiger

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Huawei P9

Testnote

sehr gut (1,38)

Preis-Leistung

günstig

Ausstattung und Software (24 %)

1,29

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,38

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,18

Multimedia (10 %)

2,04

Service (3 %)

2,21

Handhabung und Display: Metallgehäuse

Das Huawei P9 bringt ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display mit sich. Der Bildschirm ist scharf und ausreichend hell. Auch der Blickwinkel passt, indem Farben und Kontraste nicht an Intensität verlieren, und dank des zum Rand hin abgerundeten Displays ist die Bedienung sehr smooth. Wie bei fast allen Modellen setzt Huawei auch beim P9 auf ein Aluminium-Gehäuse - und das ist auch gut so! Denn das Smartphone fühlt sich hochwertig und edel an, es liegt auch angenehm in der Hand.

Huawei P9 mit scharfem Display
Vergrößern Huawei P9 mit scharfem Display
© Huawei

Handhabung und Bildschirmqualität

Huawei P9 (Note: 1,38)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

LCD / 13,2 Zentimeter (5,2 Zoll) / 1080 x 1920 Pixel / 424 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

1620:1 / 358 cd/m²

Huawei P9 mit Dual-Kamera von Leica

Unter dem Motto "Change the way you see the world - Verändere die Sicht, wie du die Welt betrachtest" verbaut Huawei eine Doppelkamera von Leica mit 12 Megapixel auf der Rückseite des Smartphones. Bereits Ende Februar gaben die beiden Unternehmen eine strategische Allianz und Technologie-Partnerschaft im Bereich der Smartphone-Fotografie bekannt.

Schon die Kamera im Huawei Mate 8 zeigte keine echten Schwächen in unserem Test - ganz im Gegenteil, sie war und ist sogar richtig gut. Dass die Fotoqualität des P9 noch einmal besser ist, zeigt sich im Test. Die Testbilder sind auf dem Smartphone-Display farbecht und kontrastreich sowie besonders scharf.

Huawei P9 mit Dual-Kamera im Hands-on von Mobiwatch

Beide Kameras auf der Rückseite arbeiten zusammen, wodurch die Fotos mehr Details und bessere Farben aufweisen sollen - hier zum Test der Kamera . Weil Huawei auf zwei Kameras setzt, die beide das gleiche Bild aufnehmen, können Nutzer die Blende einstellen, um beispielsweise Tiefenschärfeeffekte einzustellen - das HTC One M8 hatte bereits eine ähnliche Technik an Bord, bei der die zweite Kamera aber nur für die Tiefenschärfe verantwortlich war.

Auf der Rückseite sitzt die Doppelkamera von Leica.
Vergrößern Auf der Rückseite sitzt die Doppelkamera von Leica.
© Huawei

Der Autofokus der Doppelkamera basiert auf den drei Methoden: Laser, Tiefenkalkulation und Kontrast. Die Kamera-Software soll je nach Motiv und Abstand des Objekts selbstständig entscheiden, welche Fokus-Methode die für die Situation passt, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Hier geht es zum Test der Leica-Kamera des Huawei P9 und dem Foto-Vergleich mit dem iPhone 6s.

Multimedia

Huawei P9 (Note: 2,04)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

3968 x 2976 Bildpunkte / 1 / ja / ja / ja / ja / ja / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1920 x 1080 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

Leistung: Das steckt unter der Haube

Das Huawei P9 arbeitet mit der im eigenen Hause neu entwickelten Octa-Core-CPU Hisilicon Kirin 955 mit 4 x 2,5 und 4 x 1,8 GHz. Sie ist die Weiterentwicklung des 950, der im Huawei Mate 8 verbaut ist. Dessen Leistung war/ist in unseren Benchmark-Tests sogar höher als die im Galaxy S6 Edge+ . Als Arbeitsspeicher gibt Huawei 3 GB an. Die Performance ist in der Praxis sehr stark! Die Benchmark-Werte sind in Ordnung, liegen aber unter denen der Konkurrenz. Im 3D Mark erzielt es 19.539 Punkte, das LG G5 und Galaxy S7 Edge schaffen über 28.000 Punkte. Auch im Antutu-Benchmark kommt das Huawei P9 mit 91.571 Punkten nicht an die Flaggschiff-Konkurrenz heran, die teilweise über 130.000 Punkte erreicht. Insgesamt gibt es bei den Leistungsdetails aber nicht viel zu meckern.

Internet und Geschwindigkeit

Huawei P9 (Note: 1,22)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

462 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (3D Mark)

00:29 Minuten / 00:44 Minuten / 91571 Punkte

Mobilität: Verschiedene Akku-Größen

Der Akku besitzt eine Kapazität von 3000 mAh. Im Test, in dem der Browser alle 10 Sekunden bei 75-prozentiger Display-Helligkeit eine neue Webseite aufruft, sind 9:16 Stunden drin. Das ist guter Flaggschiff-Durchschnitt. In der Praxis kommen Sie etwa 1,5 Tage mit einer Akkuladung aus.

Mobilität

Huawei P9 (Note: 1,18)

Akkulaufzeit

09:16 Stunden

Gewicht

144 Gramm

Ausstattung und Software: Aktuelles Android 6.0

Das Huawei P9 und das P9 Plus sind mit aktuellem Android 6.0 und der eigenen Nutzeroberfläche EMUI 4.1 ausgestattet. Wie immer gibt es kein richtiges App-Menü, alle Apps und Ordner liegen wie bei Apple iOS auf den Homescreens. Die Software läuft sehr flüssig und ruckelt an keiner Stelle.

Das Huawei P9 kommt und Grau und in Silber auf den Markt.
Vergrößern Das Huawei P9 kommt und Grau und in Silber auf den Markt.
© Huawei

Die Software kommt im insgesamt 32 GB großen Speicher des P9 unter, er kann aber via Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. Als Anschluss gibt es USB-Typ-C. LTE, Bluetooth 4.2 sowie WLAN-ac sind auch mit an Bord.

ALLGEMEINE DATEN

Huawei P9

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Huawei

Internetadresse von Huawei

consumer.huawei.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

569 Euro

Technische Hotline

0800 / 77886633

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Huawei P9

Größe (L x B x H in Millimeter)

145 x 71 x 7 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 6.0

Prozessor (Takt)

HiSilicon Kirin 955 (Octa-Core. 4 x 2.5 GHz + 4 x 1.8 GHz)

3G/4G-Tempo / LTE

300 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.2 / ac / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

USB-C / nein / ja

interner Speicher

32 GB / Micro-SD

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Typ-C-Kabel, Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel
2188354