197624

Hitachi CM615ET

28.08.2000 | 00:00 Uhr |

Für die gebotene Leistung ist der Preis des Hitachi CM615ET angemessen.

Der Hitachi CM615ET kommt mit hauseigener Bildröhre (0,23-Millimeter-Lochmaske). Die Bildqualitätstests in den Standardeinstellungen absolvierte der 17-Zöller ordentlich (Note 2,7): Die Helligkeit war gleichmäßig verteilt. </p>

Vor allem in der linken Bildschirmhälfte fanden wir allerdings Geometrieschwächen. Dagegen blieben die Konvergenzfehler innerhalb des Toleranzbereichs. In Sachen Ergonomie überzeugte das Gerät weniger (Note 3,5): Das Manko des TCO-99-Monitors ist der Stromverbrauch.

Er fiel mit 92,3 Watt im Betrieb für die Baugröße zu hoch aus. Dank der Wiederholrate von 89 Hz bei einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten arbeitet der Bildschirm im augenschonenden Bereich.

Aufgrund der niedrigen Zeilenfrequenz von 70 kHz stellt der Bildschirm die 1280er Auflösung nur in 67 Hz dar - das ist nicht mehr ergonomisch.

Zur Handhabung (3,1): Das Onscreen-Menü ist logisch aufgebaut, beschränkt sich allerdings auf die wichtigsten Einstellfunktionen.

Die Helligkeit lässt sich direkt anwählen. Hitachi bietet eine gute technische Hotline (089/991800) und 36 Monate Garantie inklusive Vor-Ort-Service - das ergibt die Service-Note 2,6.

Hersteller/Anbieter

Hitachi

Telefon

089/991800

Weblink

www.hitachi-eu-img.com

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 600 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
197624