53062

Asus EN8800Ultra

26.12.2007 | 10:32 Uhr |

Hier handelt es sich um eine High-End-Grafikkarte mit der Mega-GPU Nvidia Geforce 88000 Ultra. Was die derzeit über 500 Euro teure Hammerkarte kann, erfahren Sie in diesem Testbericht.

Die Asus EN8800Ultra besitzt den derzeit kräftigsten erhältlichen Grafikchip, den Nvidia Geforce 8800 Ultra. Er zieht zwar über die PCI-Express-Schnittstelle und über seine beiden Stromstecker gut 120 Watt Leistung, wird aber von einer zwei Slotbleche breiten Kühlkörper-/Lüfterkombination geräuscharm und effektiv gekühlt – damit bleibt noch Potential zum Übertakten.

Die 3D-Leistung ist enorm. Selbst in der Auflösung 2560 x 1600 Pixel können Sie alle 3D-Titel in jeder Qualitätsstufe ruckelfrei genießen – lediglich die grafisch besonders anspruchsvollen Spiele Company of Heroes und World in Conflict brachen in dieser High-End-Einstellung auf gelegentlich ruckelige 22 respektive 20 Bilder/s ein – bei 1600 x 1200 Pixeln war alles wieder mit 32 und 38 Bildern/s im grünen Bereich.

Die hohe Leistung lässt sich auch auf die mit 768 MB GDDR3-RAM sehr großzügigen Ausstattung zurückführen. Der Lieferumfang war okay: Mit dabei sind einerseits die zum Anschluss nötigen Kabel und Adapter sowie Treiber- und Handbuch-CDs. Andererseits erhält der Käufer die Vollversion des sehenswerten 3D-Spiels Stalker.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53062