Hewlett-Packard Deskjet 640C

Mittwoch den 27.09.2000 um 00:00 Uhr

von Bernd Weeser-Krell, Lothar Miedel

Der Deskjet 640C eignet sich für Textdruck zu Hause. Für schöne Urlaubsfotos an der Wohnzimmerwand sollten Sie sich dagegen einen anderen Drucker kaufen.

Der Deskjet 640C ist HPs Einstiegsmodell bei den Tintenstrahlern. In Sachen Geschwindigkeit rangiert das DIN-A4-Modell in unseren Tests im hinteren Mittelfeld - Note 3,9. </p>

Diese Leistung erzielte er gleichermaßen im monochromen Text- wie im Farbmodus. Texte brachte der Deskjet 640C (maximale Auflösung: 600 x 600 dpi) recht kräftig aufs Papier. Insgesamt war das Bild sauber, obwohl wir einige - wenn auch winzige - Satellitentröpfchen entdeckten. </p>

Für den Fotodruck ist das Low-Cost-Gerät nicht geeignet: Zu grobkörnig fielen die Bilder aus, selbst als wir die optionale Fototintenpatrone und HP-Fotopapier einsetzten. Zudem wirkten die Grafiken und Fotos leicht streifig (Note Druckqualität: 4,2). Positiv: Neben der 3-Farben-Patrone ist eine reine Schwarz-Patrone im Gerät installiert. Bisher hatten Drucker in dieser Preisklasse meist nur eine Farbpatrone, und Schwarz wurde aus den drei Farben gemischt - mit entsprechend magerem Druckbild. </p>

Neben der parallelen gibt es eine USB-Schnittstelle (Note Handhabung: 1,9). Die Druckkosten (Note Verbrauch: 3,4): 13,1 Pfennige für die Text- beziehungsweise 22,5 Pfennige für die Farbseite. </p>

HP gibt 12 Monate Herstellergarantie. Die Hotline (01805/258143) war gut (Note Service: 2,0).

Hersteller/Anbieter
Hewlett-Packard
Telefon
01805/326222
Weblink
www.hewlett-packard.de
Bewertung
2,0 Punkte
Preis
rund 190 Mark

Mittwoch den 27.09.2000 um 00:00 Uhr

von Bernd Weeser-Krell, Lothar Miedel

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
96766