195300

Hercules 16/12FW

09.11.2004 | 10:41 Uhr |

Den Profi-Anspruch der externen Firewire-Soundkarte belegt auch ihre Bauart.

Den Profi-Anspruch der externen Firewire-Soundkarte belegen nicht nur die vielen Anschlussmöglichkeiten, sondern auch ihre Bauart: Alle analogen Ein- und Ausgänge sind für die asymmetrische und symmetrische Signalübertragungen ausgelegt - die Wahl erfolgt automatisch. Die vorderen XLR/Klinken-Buchsen dienen als Line- und Mikrofoneingänge - die für passive Modelle nötige Phantomspeisung (48 Volt) schalten Sie per Knopfdruck zu. Ihr Eingangspegel lässt sich mittels Drehregler einstellen - zwei LED-Zeilen verraten unter anderem die Ein- und Ausgangspegel. Gelungen ist auch die Software-Ausstattung: Mit dabei sind unter anderem Steinberg Cubase LE 1.07 und Ableton Go Live SE 2.

TECHNISCHE DATEN

Soundchip

k.A.

Max. Samplefrequenz

96 kHz

Ports Break-Out-Box

(Analog/Digital)

21/4

Slot-Blech-Anschlüsse

0/0

2. Slot-Blech

0/0

Midi-/Game-Port

nein

Sonstige Anschlüsse

2 Midi-Ein- und Ausgänge

Lieferumfang

Firewire-Schnittstellenkarte, Firewire-Ilink-Adapter, Treiber-CD

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Messwerte analog

THD+N Loop (%)

0,017

(Best 0,008)

THD+N Wave (%)

0,005

(Best 0,003)

Frequenzgänge (dB)

Loop (20 Hz)

-0,08

(Best 0,02)

Loop (20 kHz)

-14,52

(Best 0,01)

Wave (20 Hz)

-0,08

(Best 0,00)

Wave (20 kHz)

-0,07

(Best 0,02)

Jitter-Wert (in ns)

2,0

(Best 0,7)

Digitalkopie

erlaubt

Klang analog

sehr gut

Klang digital

sehr gut

Service/Garantie

01801/777775 (Ortstarif) / 36 Mon.

Anbieter:

Hercules

Weblink:

www.hercules.de

Qualitätsnote/Preis-Leistungsnote:

2,2 / 2,8

Preis:

rund 700 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
195300