Test - Das meint das Web

Klipsch Image S4A Produkteinschätzung

Donnerstag den 01.03.2012 um 08:05 Uhr

Klipsch Image S4A
Vergrößern Klipsch Image S4A
© Klipsch
Kombinationen von hochwertigen Kopfhörern und Headsets, die speziell für das iPhone konstruiert wurden, gibt es viele. Mit dem Image S4A bringt Kipsch nun ein Modell auf den Markt, das auf Android-Smartphones abgestimmt wurde. Kann sich der Klipsch Image S4A gegen das erfolgreiche Bose MIE2 Mobile Headset behaupten?
Beim Klipsch Image S4A findet die gängige In-Ear-Technologie Verwendung. Für den Sound sind zwei 8,5-Millimeter-Treiber verantwortlich. Die Nennimpedanz liegt bei 18 Ohm und der abgedeckte Frequenzbereich ist mit 10 Hz-19 kHz beachtlich. Zum Lieferumfang gehören Ohrpassstücke in verschiedenen Größen. Über eine kostenlose App lässt sich die Kabelfernbedienung an die eigenen Wünsche anpassen. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 99 Euro.

Vorteile des Klipsch Image S4A

Der Image S4A beeindruckt durch einen ausgezeichneten Klang. Musik wird nicht nur dynamisch, sondern auch angenehm detailreich wiedergegeben. Telefongespräche sind über die Ohrhörer klar zu verstehen und auch das integrierte Mikrofon ist von guter Qualität. Zudem funktioniert die passive Schallunterdrückung tadellos, sodass kaum Außengeräusche den Musikgenuss stören. Die App Klipsch Control bietet auch anspruchsvollen Nutzern viele Möglichkeiten. So lassen sich nicht nur Tasten nach eigenem Gusto belegen, sondern auch Einstellungen vornehmen, um einen Doppel- oder Dreifachklick exakt zu definieren. Der Klipsch Image S4A ist leicht und lässt sich auch über mehrere Stunden - nicht zuletzt wegen der in verschiedenen Größen mitgelieferten Ohrpassstücke - bequem tragen.

Nachteile des Klipsch Image S4A

Der Image S4A wurde zwar speziell auf Android-Smartphones abgestimmt, es existieren aber einige Einschränkungen. So steht der volle Funktionsumfang von App und Fernbedienung generell nur dann zur Verfügung, wenn mindestens Android 2.2 auf dem Handy installiert ist. Abstriche müssen aber leider auch Nutzer von bestimmten Smartphone-Modellen machen, selbst wenn diese mit aktuellen Android-Versionen betrieben werden. So stehen etwa bei der Verwendung des Klipsch Image S4A mit einigen Handymodellen von Samsung - z.B. mit einem Samsung Galaxy II - nicht alle Features zur Verfügung.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , Pocket-lint.com , Digitaltrends.com , Sempre-Audio.at

Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Die ultra-komfortablen und schallisolierenden Ohrpassstücke des Klipsch Image S4A sind nur einer der vielen Gründe, die für den Ohrhörer sprechen. Besitzer von Android-Geräten, die auf der Suche nach einem neuen Ohrhörer sind, sollten sich den S4A auf jeden Fall anschauen - er ist seine 100 Euro absolut wert.' ...

Donnerstag den 01.03.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1342592