1540864

Jabra Sport Produkteinschätzung

14.09.2012 | 08:05 Uhr

Wie der Name schon sagt, eignet sich der neue Sport des Headset-Spezialisten Jabra vor allem für das Musikhören und Telefonieren beim Sport. Per Bluetooth-Technologie werden gewünschte Musiktitel oder Telefonate drahtlos von einem verbundenen Gerät an den Kopfhörer übermittelt. Ein Wasserschutz verhindert das Eindringen von Schweiß und macht das Headset auch regentauglich.

Die wichtigste Neuerung des Jabra Sport ist zweifelsohne die Bluetooth 3.0 Technologie, die dem Nutzer lästigen Kabelsalat und Beeinträchtigung beim Leistungssport erspart. Grundsätzlich lassen sich Mediendaten von sämtlichen Bluetooth-fähigen Smartphones, Tablets oder MP3-Playern übertragen. Um Musiktitel zu wechseln oder Anrufe entgegenzunehmen, kann sich der Nutzer einer Steuerung am Hörer bedienen. Das Gerät ist 24 Gramm leicht, ein Mikrofon zum Telefonieren ist integriert und die Akkulaufzeit beträgt im Standby etwa 96 Stunden, beim Musikhören ungefähr 4 Stunden.

Vorteile des Jabra Sport

Für alle, die während sportlicher Aktivitäten auf Musik nicht verzichten möchten, stellt das Modell des Herstellers Jabra eine echte Alternative zu vergleichbaren Geräten wie dem Plantronics Voyager dar. Für 63€ (UVP) bietet das Headset eine reibungslose Datenübertragung, angenehmen Tragekomfort auch bei anspruchsvollen Sportarten und einen integrierten UKW-Empfänger, der das Radiohören unterwegs auch ohne Bluetooth-Verbindung ermöglicht. Die leichten, aber dennoch robusten Kopfhörer sind gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Um den sportlichen Charakter zu unterstreichen, bietet der Hersteller die App Endomondo zum Download an. Mit der Anwendung können interessante Statistiken wie Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Kalorien gemessen und über den Kopfhörer angesagt werden.

Nachteile des Jabra Sport

Trotz geringem Gewicht leidet der Tragekomfort beim Laufen, Radfahren oder sonstigen Aktivitäten unter dem etwas zu kurzen Verbindungsbändchen zwischen den beiden Kopfhörern. Die Audioqualität genügt zwar durchschnittlichen Ansprüchen, kann es aber mit wirklich hochwertigen Geräten nicht aufnehmen. Bauartbedingt und wegen des eingeschränkten Frequenzgangs zwischen 300 und 3000 Hz lässt die Durchschlagskraft der Musik zu wünschen übrig. Da der Gehörgang nicht vollständig abgeschlossen ist, werden Umgebungsgeräusche nicht komplett abgeschirmt, was zum einen die Musikqualität einschränkt, zum anderen aber die Sicherheit bei Aktivitäten im Straßenverkehr erhöht.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , Neuerdings.comCravingtech.com

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Das Jabra Sport ist ein Bluetooth-Stereo-Headset für sportliche Nutzer, das sich auch durch Wasser, Staub oder einen Sturz nicht aus der Ruhe bringen lässt. Die komplizierte Positionierung, der enge Sitz und die nicht wirklich beeindruckende Audioqualität sind dagegen die Gründe, warum alle Anwender, die nicht gerade absolute Fitness- oder Outdoor-Fans sind, sich nach etwas Besserem umschauen werden.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1540864