90308

Die leichtesten Sub-Notebooks

17.09.2009 | 14:30 Uhr |

Sie wollen ein leichtes Notebook, können sich aber nicht mit der sparsamen Rechenleistung von Eee PC & Co anfreunden? Ein Subnotebook ist die Alternative.

Subnotebooks haben bei vielen Anwender ein schlechtes Image: Sie gelten als teuer, nur für Geschäftsanwender geeignet und rechenschwach, da bei ihnen vor allem das Stromsparen im Vordergrund steht. Doch das stimmt nicht: Inzwischen gibt es auch viele leichte Notebooks, die es bei Tempo und Ausstattung mit großen Notebooks aufnehmen können.
Das sind auch die Vorteile, die die Subnotebooks den Netbooks á la Eee PC & Co. voraushaben: Sie sind um ein Vielfaches leistungsfähiger, manche Subnotebooks taugen sogar für Spiele. Ebenso sind das Display mit 12,1 oder 13,3 Zoll Diagonale sowie die Tastatur größer und ergonomischer als bei den kleinen Netbooks. Wir stellen ihnen die leichtesten Subnotebooks im Test vor. Alle diese mobilen Begleiter wiegen maximal 1,7 Kilogramm.

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Notebook

0 Kommentare zu diesem Artikel
90308