Hardware im Test

Die leichtesten Digitalkameras

08.07.2011 | 11:05 Uhr | Dennis Steimels

Sie suchen eine neue Digitalkamera, die möglichst klein und vor allem leicht ist? PC-WELT stellt Ihnen die zehn leichtesten Digitalkameras in der Bildergalerie vor.

Alltägliches Szenario im Urlaub: Hobbyfotografen schleppen ihre schwere Profi-Ausrüstung mit sich herum, die aus Spiegelreflexkamera, mehreren Objektiven, Blitz und weiterem Zubehör besteht - immer auf der Suche nach dem perfekten Motiv. Da kommt einiges an Gewicht zusammen und der Transport ist anstrengend. Sie dagegen wollen den Urlaub genießen und jede Anstrengung vermeiden. Ihnen genügen normale Urlaubsfotos - dafür reicht eine leichte Digitalkamera aus der Einsteigerklasse.

Kamera-Einsteigermodell gleich Leichtgewicht

Wenn Sie von der Digitalkamera keine professionelle Ausstattung erwarten, ist ein Einsteigermodell genau die richtige Wahl für Sie. Es kostet nicht viel, wiegt sehr viel weniger als eine Spiegelreflexkamera und ist leichter zu transportieren. So wiegt die leichteste Kamera im Vergleich nur 119 Gramm. Die schwerste Kamera, und damit ist sie immer noch ein Fliegengewicht, wiegt gerade einmal 134 Gramm. Eine Spiegelreflexkamera bringt dagegen etwa sechs Mal so viel auf die Waage und ist zudem deutlich sperriger.

Kaufberatung: Die perfekte Digitalkamera finden

Welches die leichtesten Digitalkameras aus den PC-WELT-Tests sind, erfahren Sie in unserer Bildergalerie:

91050