Drucker im Test

Günstige Farblaserdrucker

Montag, 13.02.2012 | 12:45 von Ines Walke-Chomjakov
Fotostrecke Getestet: Die besten Farblaserdrucker
Sie sind auf der Suche nach einem neuen Farblaserdrucker? Sehen Sie in der Bildergalerie, welche Modelle es im Test auf die ersten Plätze der günstigsten Farblaserdrucker geschafft haben.
Ihr neuer Drucker soll ein Farblaser sein, der schnell Texte produziert und bei Farbdrucken erschwinglich arbeitet. Außerdem soll er auf den Schreibtisch passen und bei der Arbeit nicht zu viel Lärm machen. Wichtig sind zudem akzeptable Folgekosten sowohl in den Seitenpreisen als auch im Energieverbrauch.

Farblaser zum günstigen Preis

Vor ein paar Jahren hätten Sie noch richtig Geld auf den Tisch legen müssen, um einen Farblaser zu finden, der diese Wünsche erfüllt. Inzwischen beginnt die Einstiegsklasse bereits bei rund 160 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, UVP). Selbst als anspruchsvoller Nutzer werden Sie so auch dann fündig, wenn Sie nicht so tief in die Tasche greifen wollen.

In der Galerie sehen Sie die derzeit günstigsten Farblaserdrucker im Test - bezogen auf die Preisempfehlungen der Hersteller. Die Straßenpreise liegen noch deutlich darunter. Aktueller Neuzugang: Canon I-Sensys LBP7018C: Ein Farblaserdrucker für den Schreibtisch, der allerdings insbesondere in den Farbseiten teuer kommt.

Montag, 13.02.2012 | 12:45 von Ines Walke-Chomjakov
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • JoeEasy 21:07 | 01.06.2011

    Günstig nur beim Kauf oder langfristig?

    Wird hier nur der Anschaffungspreis bewertet kann günstig sehr schnell sehr teuer werden. Wie bei Tintenstrahldruckern - da wird an der Tinte verdient.

    Antwort schreiben
2355