148568

Die besten externen 2,5-Zoll-Festplatten

14.05.2010 | 14:30 Uhr |

Je mehr Notebooks und Netbooks im Einsatz sind, desto wichtiger werden externe Festplatten als mobile Backup-Lösung. Entdecken Sie die besten externen 2,5-Zoll-Festplatten im Test.

Externe 2,5-Zoll-Laufwerke sind handlich und klein. Das macht sie zum idealen Speichermedium für unterwegs. Besonders leichte externe Festplatten wiegen nicht mehr als 150 Gramm. Ein weiterer Vorteil: Die kleinen Laufwerke arbeiten „Buspowered“. Sie beziehen ihren Strom also aus der USB-Schnisttelle des Rechners und benötigen keine eigene Stromversorgung, also auch kein Netzteil.

Die Nachteile externer 2,5-Zoll-Festplatten liegen in den kleineren Datenscheiben: Auf weniger Fläche bekommt die Elektronik auch weniger Informationen unter. Externe 2,5-Zoll-Festplatten sind derzeit nur mit Kapazitäten bis 640 GB erhältlich. Noch in diesem Jahr sollen jedoch externe Festplatten mit über 750 bis 1024 GB Kapazität auf den Markt kommen. Auch der GB-Preis ist bei externen 2,5-Zoll-Festplatten etwas höher als bei größeren Platten: Sie müssen rund 15 bis 40 Cent pro GB ausgeben.

Trotzdem sollten Sie sich nicht ausschließlich auf die Laufwerke als einzige Backup-Lösung verlassen. Denn die 2,5-Zoll-Modelle müssen ohne extra Kühlung auskommen. Das macht sie abhängig von der gerade herrschenden Umgebungstemperatur. Sie können ihnen deshalb zwar Ihre Urlaubsfotos, wichtige Dokumente und auch Ihre Lieblingslieder temporär anvertrauen, aber eben nicht permanent. Manche Hersteller bieten zusätzliche Funktionen wie ein automatisches Backup nach dem Anschließen der Platte oder Datenverschlüsselung.

Heute 5 Neuzugänge.

0 Kommentare zu diesem Artikel
148568