Test

Hardware-Anforderungen

Montag den 31.05.2010 um 10:02 Uhr

von Christian Löbering

Opera-Erweiterungen ("Widgets") können Sie direkt über die
Menüleiste verwalten.
Vergrößern Opera-Erweiterungen ("Widgets") können Sie direkt über die Menüleiste verwalten.
© 2014
Schneller Seitenaufbau, flüssig ablaufende Internetvideos (Flash) und die Vielzahl von Browser-Funktionen belasten vor allem den Prozessor und den Arbeitsspeicher des Computers. Auch hier gab es deutliche Unterschiede bei den getesteten Internet-Zugriffsprogrammen. Im normalen Surf-Alltag belegten alle Browser im Test um die 40 MB Arbeitsspeicher. Deutlich mehr Speicher benötigten sie, sobald ein Flash-Video abgespielt wurde. Hier reichten die Messwerte von 74 MB bei Opera 10.10 bis zu 97 MB bei Firefox 3.6.

Sieht man sich zusätzlich die Prozessorbelastung beim Abspielen von Flash-Videos an, werden die Unterschiede noch größer. Mit Abstand am sparsamsten war in diesem Prüfpunkt der Internet Explorer 8 mit gerade mal 7 Prozent. Am meisten stresste Apples Safari 4.0.4 den Prozessor des Test-PCs: satte 43 Prozent Auslastung. Den großen Unterschied führten die Tester darauf zurück, dass das Flash-Plug-in für den Internet Explorer wohl ausgereifter ist als die Varianten für die anderen Browser.

Etappensieger Hardware-Anforderungen: Internet Explorer 8 und Opera 10.10 (Note 2,00)

Montag den 31.05.2010 um 10:02 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
2735