1597820

Sony Xperia ion Produkteinschätzung

23.10.2012 | 08:05 Uhr

Sony will es noch einmal wissen: Das Sony Xperia ion greift hochpreisige Konkurrenten wie das noch taufrische iPhone 5 oder das Samsung Galaxy S3 an. Die Mängel halten sich dabei sehr in Grenzen, so dass der Versuch durchaus gelingen könnte.

Bei der CPU verlässt sich das Sony Xperia ion auf einen Qualcomm-Prozessor mit 1,5 Gigahertz Taktfrequenz und zwei Kernen, als Arbeitsspeicher werden 1.024 Megabyte geboten. Der interne, 16 Gigabyte große Speicher kann durch microSD-Karten erweitert werden, um etwa zusätzlichen Platz für speicherhungrige HD-Videos zur Verfügung zu haben. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt sehr hohe 549 Euro.

Vorteile des Sony Xperia ion

Das Display, das wohl ohne Frage bei modernen Smartphones das wichtigste Ausstattungsmerkmal ist, überzeugt vollends. Die schiere Größe von 4,55 Zoll bietet viel Platz für Apps, Webseiten und dergleichen mehr. Dabei hilft auch die hohe Auflösung von 1.280 * 720 Pixeln, so dass Filme in diesem Format sogar nativ wiedergegeben werden können. Über Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe lässt sich ebenfalls nicht meckern, so dass Sony hier die volle Punktzahl bekommt. Auch die Benutzeroberfläche macht durch die Verwendung von Android 2.3 und einer hausgemachten UI von Sony eine gute Figur, viel aufgeräumter und gleichzeitig schöner anzusehen geht es nicht mehr. Allzu tief hat Sony dabei glücklicherweise nicht in das System eingegriffen: Wer bereits ein anderes Android-Smartphone in der Hand hatte, wird sich auch auf dem Sony Xperia ion zurechtfinden. Schnell ist das Gerät übrigens auch, denn dank der flotten CPU im Inneren des Smartphones gibt es wohl keine Applikation, die nicht zufriedenstellend wiedergegeben wird.

Nachteile des Sony Xperia ion

Die Sprachqualität könnte besser ausfallen, teilweise bekommen menschliche Stimmen einen leicht roboterartigen Touch. Bei der Kamera könnte Sony ebenfalls bessere Arbeit abliefern. Während Aufnahmen bei Tageslicht noch durchaus ansehnlich sind und fast das Niveau günstiger Digitalkameras erreichen, ist spätestens bei Einbruch der Dämmerung Schluss. Schnappschüsse sind dann zu verwaschen, grobkörnig und generell einfach zu unscharf. Abschließend kann die Größe des Xperia ion für kleine Hände tatsächlich zum Problem werden - auch wenn das natürlich nur schwer dem Hersteller angekreidet werden kann.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Areamobile.de , Connect.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Android Smartphones

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Das Xperia ion macht insgesamt einen etwas unfertigen Eindruck. Es patzt zwar nicht wirklich, von einem tollen Smartphone ist es aber weit entfernt – und das bei einem Preis von rund 500 Euro ohne Vertrag (Stand: Ende September 2012). Auf der Habenseite steht das brillante Display mit seiner grandiosen Auflösung.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1597820