1882138

Panasonic KX-PRX120 Produkteinschätzung

25.01.2014 | 08:05 Uhr

DECT-Festnetztelefon mit Smartphone-Feeling dank Android. Konkurrenz machen dem Panasonic KX-PRX120 etwa das 30 Euro teurere PRX150 vom selben Hersteller oder auch das Gigaset SL930A.

Das Panasonic KX-PRX120 verfügt über einen farbigen Touchscreen, vorinstalliert ist Android in der Version 4.0.4. Daten werden auf einem vier Gigabyte großen Speicher hinterlegt, Bluetooth und GPS-Ortung werden ebenfalls unterstützt. Eine Verbindung mit dem Internet wird am besten über WLAN hergestellt, 802.11b, g und n können dafür gewählt werden. Bei den klassischen Funktionen werden unter anderem ein 300 Einträge fassendes Telefonbuch sowie eine Laufzeit von etwa 14 Stunden geboten. Als unverbindliche Preisempfehlung sind 169 Euro angesetzt.

Vorteile des Panasonic KX-PRX120

Der Spagat zwischen mobilem Smartphone und Festnetztelefon hat durch Android den Vorteil, dass natürlich auch alle erdenklichen Apps aus dem Play Store installiert werden können. Wer mag, darf also alle wichtigen Anwendungen auch auf dem Festnetztelefon installieren und kann das Handy dann dafür nutzen, wofür es ursprünglich gedacht war: die Kommunikation unterwegs. Davon abgesehen überzeugt die Einrichtung der WLAN-Verbindung, die praktisch genauso einfach ist wie das Herstellen jeder anderen Netzwerkverbindung.

Die speziell an die Erfordernisse von Festnetztelefonen angepassten Apps des Panasonic KX-PRX120 lassen den Nutzer außerdem fast vergessen, dass es sich hierbei nur um ein DECT-Telefon handelt. Schön ist auch, dass Panasonic die frontale Kamera nicht gestrichen hat, so dass Videotelefonate über Skype beispielsweise auch mit diesem Modell möglich sind. Der microSD-Slot ist zu guter Letzt praktisch, um Intensivnutzern eine Möglichkeit zu geben, den Speicher effektiv und sehr günstig zu erweitern.

Nachteile des Panasonic KX-PRX120

Im Vergleich zum größeren Bruder, dem PRX150, fehlt die Funktion für den Mobilfunk. Ob das ein großer Nachteil ist, sei dahingestellt. Außerdem fehlt ein vollständiger Eco-Modus: Zwar ist eine App für die Reduktion der Strahlungsemissionen vorhanden, so wirksam wie bei "echten" DECT-Telefonen ist die Anwendung aber nicht. Die Qualität des Lautsprechers ist außerdem eher mangelhaft, denn Gespräche werden über die Freisprecheinrichtung immer sehr dumpf weitergegeben, was dann natürlich auch für Musik und Co. gilt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Connect , Teltarif.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Teltarif.de : 'Die an ein DECT-Telefon gestellten Aufgaben erfüllte das Panasonic KX-PRX120 in unserem Test ohne Beanstandung. Die Telefonie mit dem Smartphone-ähnlichen Festnetztelefon macht Spaß, solange man nicht den Lautsprecher benutzt, denn dieser klingt recht dumpf.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1882138