1735844

Nokia Lumia 620 Produkteinschätzung

19.05.2013 | 08:05 Uhr

Ein Preis-Leistungs-Kracher, der sehr viele Käufer finden dürfte, kommt aus Finnland. Das Nokia Lumia 620 vereint ansprechende Hardware und Software mit einem verlockenden Preis und positioniert sich damit direkt gegen das HTC 8S.

Das Nokia Lumia 620 reiht sich in die Mittelklasse der Nokia-Smartphones mit Windows Phone 8 ein. Dabei bietet es eine Größe von 3,8 Zoll, ein Gewicht von 127 Gramm und eine Farbauswahl aus fünf quietschbunten Farben sowie Schwarz und Weiß. Alle aktuellen Mobilfunkstandards bis auf LTE werden unterstützt. Die Auflösung liegt bei 800 * 480 Pixeln, die Digitalkamera nimmt Bilder mit bis zu 2.592 * 1.944 Pixeln auf, Videos hingegen bieten maximal 720p als Auflösung. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei günstigen 269 Euro.

Vorteile des Nokia Lumia 620

Unter den diversen Windows-8-Smartphones hat Nokia derzeit wohl mit Abstand die interessanteste Produktpalette zu bieten. Bei diesem Modell überzeugt zunächst die Verarbeitung: Obwohl nur Kunststoff verwendet wird, macht das Gerät gegenüber den Aluminium-Smartphones höherer Preisgefilde einen sehr stabilen Eindruck. Billiges Plastik muss hier niemand in Kauf nehmen. Außerdem weigert sich das Nokia Lumia 620, am Vergrößerungswahn der Branche teilzunehmen. Die Größe des Smartphones scheint genau richtig, um perfekt in der Hand zu liegen und die Bedienung auch mit einer Hand problemlos zu ermöglichen.

Ein wechselbarer Akku ist ebenfalls erfreulich, denn so können Vieltelefonierer mit ein wenig Weitsicht auch ohne Steckdose unterwegs auskommen. Weiterhin unterstützt das Lumia moderne Technologien wie NFC, womit - theoretisch - auch bargeldloses Bezahlen ohne EC-Karte oder ähnliche Spielereien möglich sind. Abgerundet wird das äußerst gelungene Smartphone durch die gewohnt gute Nokia-Software, die etwa mit einem hervorragenden Navigationsdienst aufwartet.

Nachteile des Nokia Lumia 620

Das Display misst eine Größe von "nur" 3,8 Zoll, was heutzutage vielleicht ein wenig zu klein ist - doch das kann man auch unter der Rubrik Geschmackssache durchgehen lassen. Die Auflösung hätte jedoch gerne etwas höher ausfallen können. Einige Apps sind außerdem scheinbar nicht auf microSD-Karten installierbar, doch hier soll ein Software-Update Abhilfe schaffen - aber auch das muss schließlich erst einmal erscheinen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: inside-handy.de , Areamobile.de , url link nofollow http://www.notebookcheck.com/Test-Nokia-Lumia-620-Smartphone.88807.0.html Notebookcheck.com _blank

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

inside-handy.de : 'Das Nokia Lumia 620 wartet sowohl mit HSPA+ als auch WLAN a/b/g/n und der Nahfunktechnologie NFC auf und stellt das HTC 8S diesbezüglich ganz klar in den Schatten, da dieses keinen a-Standard bei WiFi-Verbindungen und kein NFC bietet. Auch in puncto interner Speicher ist das Lumia 620 mit 8 Gigabyte, die sich durch MicroSD-Karten um bis zu 64 Gigabyte aufrüsten lassen, besser ausgestattet als das HTC-Device, bei dem der interne Speicher lediglich 4 Gigabyte groß ist.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1735844