Test - Das meint das Web

Nokia 808 PureView Produkteinschätzung

Dienstag den 17.07.2012 um 08:05 Uhr

Nokia 808 PureView
Vergrößern Nokia 808 PureView
© Nokia
Abseits des Einheitsbreis kommt mit dem Nokia 808 PureView ein außergewöhnliches Smartphone zum Käufer, das auf ein nicht mehr sehr häufig gesehenes Betriebssystem und eine unglaublich gute Digitalkamera setzt - womit das Gerät in dieser Form konkurrenzlos ist.
Das Nokia 808 PureView ist mit dem Nokia-eigenen Betriebssystem Symbian ausgestattet und bietet all die Funktionen, die ein Smartphone heutzutage anbieten muss. Das uneingeschränkte Highlight ist jedoch die Digitalkamera, die Fotos mit einer Auflösung von 41 Megapixeln anfertigen kann. Der 4,0 Zoll große Touchscreen bietet eine Auflösung von 640 * 360 Pixeln, außerdem stehen üppige 16 Gigabyte Speicherplatz bereit, die per microSD-Karte auch noch erweitert werden können. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 629 Euro.

Vorteile des Nokia 808 PureView

Der absolute Kaufgrund für das PureView-Smartphone soll natürlich die integrierte Digitalkamera sein. Während sich andere Hersteller mit kleinen Schritten und Auflösungswerten von derzeit durchschnittlich acht Megapixeln beschäftigen, machen die Finnen gleich einen gewaltigen Schritt nach vorne und bieten mit einer Auflösung von 41 Megapixeln einen absoluten Rekord in dieser Disziplin an. Das fertige Foto wird dann auf fünf Megapixel heruntergerechnet, so dass eine enorme Detailschärfe entsteht, die mit derjenigen von Digitalkameras der Mittelklasse mithalten kann.

Gleichzeitig sorgt die Anbindung an Facebook, Twitter und Co. dafür, dass diese Fotos dann auch gleich mit Freunden und Bekannten geteilt werden können. Sowohl bei wenig Licht als auch bei einem deutlichen Überfluss an Helligkeit entstehen gestochen scharfe (oder auf Wunsch auch unscharfe oder gezoomte) Bilder. Übrigens: Telefonieren und SMS-Nachrichten verschicken kann man mit dem Nokia 808 PureView ebenfalls. Dafür ist das hauseigene und immer noch gut funktionierende Betriebssystem Symbian verantwortlich…

Nachteile des Nokia 808 PureView

… welches jedoch leider nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ist. Android, Windows Phone 7 und iOS bieten allesamt deutlich mehr Features, von den diversen App-Stores ganz zu schweigen. Außerdem kostet das Gerät über 500 Euro - wäre da nicht die herausragende Digitalkamera, müsste das Smartphone angesichts der Hardware und Ausstattung eigentlich eher für einen Preis von maximal 250 Euro über die Ladentische gehen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , Chip.de , Computerbild.de


Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Die Kamera des Nokia 808 PureView setzt Maßstäbe. Wer ein Handy hauptsächlich aufgrund der Kamera kauft, ist hier genau richtig. Wer eher auf der Suche nach einem Allrounder ist, wird bei der Konkurrenz wohl glücklicher. Zwar kann dort die Kamera nicht mithalten, aber vor allem bei der Software sind iPhone, Android und Co. noch immer für die Masse der Smartphonekäufer die bessere Wahl.' ...

Dienstag den 17.07.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1504280