Tolles Display

Handhabung: Optimierte Tasten und SIM-Karten-Slot

Montag, 12.07.2010 | 13:05 von Yvonne Göpfert
Apple hat beim iPhone 4 die Lautstärketasten verbessert. Sie bestehen jetzt aus zwei separaten runden Knöpfen. Durch die Trennung lassen sie sich besser bedienen als die lange Taste beim iPhone 3G S mit ihrem Kippschalter.

Apple iPhone 4: Bessere Lautstärketasten
Vergrößern Apple iPhone 4: Bessere Lautstärketasten
© 2014

iPhone-Besitzer, die eine Docking-Station haben, werden sich freuen, dass das USB-Kabel wieder über einen 30poligen Anschluss gekoppelt wird. Da es jedoch schmäler ist als das iPhone 3G S, legt Apple drei Adapter bei. Erstkäufer werden sich wundern, dass das Steve-Jobs-Imperium immer noch nicht auf den Standard microUSB-umgestellt hat, um das Handy zu laden oder mit dem Laptop zu verbinden.

iPhone 4 mit micro-SIM-Karte
Der SIM-Kartenschacht befindet sich nicht mehr oben, sondern rechts im Gehäuse. Statt der Standard-SIM setzt Apple auf das Format micro-SIM, das halb so groß ist wie herkömmliche Karten. Mögliche Kompatibilitätsprobleme ignoriert Apple. Als Netzbetreiber hat sich Steve Jobs wieder exklusiv für die Deutsche Telekom entschieden. Sie hat das alleinige Sorgerecht für das iPhone 4. Bei den Tarifen bleibt alles, wie es ist. So gibt es das iPhone 4 wieder ab einem Euro - in Verbindung mit dem teuersten Tarif Complete L der Telekom für 120 Euro Grundgebühr pro Monat.

Montag, 12.07.2010 | 13:05 von Yvonne Göpfert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
173854