88952

HP Scanjet 5400C

11.07.2002 | 12:38 Uhr |

Ein Scanner mit durchschnittlicher Leistung.

Gerät mit durchschnittlicher Leistung. Dafür ist der Preis zu hoch.

Deutlich hörbar geht das Gerät ans Scannen. Mit 2400 dpi optischer Auflösung ist der sinnvolle Scan sehr kleiner Vorlagen kein Problem mehr. Die 10 Funktionstasten an der Gehäusefront erleichtern den Umgang für Einsteiger. Per Knopfdruck lässt sich das Gerät in den Standby-Modus versetzen und benötigt dann noch 5,6 Watt. Auf einen Netzschalter hat HP verzichtet. Die beiliegende Scan-Software ist leicht zu bedienen (Note Handhabung: 3,2). Nach flotten 0:07 Minuten war die Vorschau am Bildschirm zu sehen. Der Farbscan unserer Testvorlage benötigte befriedigende 0:56, der Schwarzweiß-Scan 0:23 Minuten (Note Geschwindigkeit: 2,9).

Die Testscans waren zu hell und hatten eine leichte Abweichung im Bereich Rot. An der Bildschärfe war nichts auszusetzen (Note Scanqualität: 3,2). HP bietet 12 Monate Herstellergarantie. Die Hotline (01805/326222) war gut erreichbar und fachkundig (Note Service: 2,5).

Ausstattung: 2400 x 2400 dpi; 48 Bit; Twain-Treiber für Windows 98/ME, 2000, XP

Technische Daten: Hersteller / Produkt: HP Scanjet 5400C; Maximale physikalische Auflösung (dpi): 2400 x 2400; Maximale interpolierte Auflösung (dpi): unbegrenzt; Farbtiefe (Bit): 48; Abmessungen (BxHxT in Millimeter): 330 x 103 x 572; Schnittstelle: USB, parallel; Twain-Treiber: Windows 95/98/ME, 2000, XP, Mac-OS; Netzschalter: nein; Software: Corel Print Office 2000 (Bildbearbeitung, Tool-Sammlung); Trellix Web Express (Internet-Tool); ACD Acdsee (Bildverwaltung); Readiris (OCR); Extras: 10 Funktionstasten (Standby-Modus, Scan, Share to Web, Fotonachdruck, E-Mail, Kopieren, Anzahl Kopien, Scan Modus, Setup, Abbruch)

Hersteller/Anbieter

Hewlett-Packard

Weblink

www.hp.com/de

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

rund 225 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
88952