166804

HP Scanjet 4400C

05.08.2002 | 15:05 Uhr |

Ein durchschnittlicher Scanner, der gemütlich arbeitet.

Ein durchschnittlicher Scanner, der keine Eile kennt. Dafür ist das Gerät zu teuer.

Vor allem in leisen Umgebungen macht sich das Gerät durch deutliche Betriebsgeräusche bemerkbar. Per Knopfdruck lässt sich die Scanlampe deaktivieren - dadurch verringert sich der Stromverbrauch auf akzeptable 5,3 Watt. Da ein Netzschalter fehlt, lassen sich nur durch Ausstecken des Netzteils Kosten sparen. Gerade Einsteigern erleichtern die 5 Funktionstasten an der Gehäusefront die Bedienung. Die beiliegende Scan-Software ist leicht anzuwenden (Note Handhabung: 3,5). Nach passablen 0:13 Minuten war die Vorschau am Bildschirm zu sehen.

Der Farbscan unserer Testvorlage benötigte relativ lange 1:15, der Schwarzweiß-Scan 0:59 Minuten (Note Geschwindigkeit: 4,1). Die Testscans zeigten bei insgesamt guter Farbtreue eine leichte Abweichung im Bereich Rot und waren zu hell (Note Scanqualität: 2,9). HP bietet 12 Monate Herstellergarantie. Die Hotline (01805/326222) war gut erreichbar und fachkundig (Note Service: 2,5).

Ausstattung: 1200 x 1200 dpi; 48 Bit; Twain-Treiber für Windows 98/ME, 2000, XP

Technische Daten: Hersteller / Produkt: HP Scanjet 4400C; Maximale physikalische Auflösung (dpi): 1200 x 1200; Maximale interpolierte Auflösung (dpi): 2400 x 2400; Farbtiefe (Bit): 48; Abmessungen (BxHxT in Millimeter): 305 x 72 x 505; Schnittstelle: USB, parallel; Twain-Treiber: Windows 95/98/ME, 2000, XP, Mac-OS; Netzschalter: nein; Software: Arcsoft Photo Impression 3.0 (Bildbearbeitung); Trellix Web Site Builder 1.0 (Internet-Tool); ACD Acdsee 3.1 (Bildverwaltung); HP Print Creator 2.6 (Fotodruckprogramm); Extras: 5 Funktionstasten (Standby-Modus, Scannen, Fotonachdruck, E-Mail, Kopieren)

Hersteller/Anbieter

Hewlett-Packard

Weblink

www.hp.com/de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 140 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
166804