74066

HP Photosmart R727

31.05.2006 | 15:00 Uhr |

Mit f3,5 als größte Blende ist das Objektiv der Kamera nicht besonders lichtstark. Dafür ist die Belichtungskorrektur von + 3 bis -3 EV in 1/3-EV-Stufen möglich. Und das ist vergleichsweise viel.

Testbericht

Bildqualität: Die Kamera erzeugte überall eine sehr gleichmäßige Helligkeit. Auch bei der Ein- und Ausgangsdynamik ermittelten wir gute Werte, die für kontrastreiche Bilder sorgen. Das Bildrauschen war etwas zu hoch, wobei die Scharfzeichnung genau nach Vorschrift arbeitete. Bei mittlerer Brennweite lag der Wirkungsgrad etwas unter dem im Weitwinkel beziehungsweise Tele. Außerdem ließ die Auflösung zum Rand hin nach.
Ausstattung: Die Mpeg-4-Videofunktion arbeitet mit 640 x 480 Pixeln und 24 Bildern pro Sekunde. Wer gerne manuelle Einstellungen vornimmt, dem stehen Optionen für Scharfzeichnung, Kontrast und Farbsättigung zur Verfügung. Für Rundumbilder gibt's einen Panoramamodus.

Fazit: Die Kamera punktete mit guter Bildqualität, einem extrem kompakten Gehäuse und einer sehr einfachen Bedienung. Außerdem löste sie schnell aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74066