109034

HP Photosmart D6160

25.12.2006 | 10:26 Uhr |

Das HP-Modell kommt mit drei Jahren Garantie, einem soliden Sechsfarbdruckwerk und Pictbridge-Anschluss. Ingesamt kein reiner Fotodrucker, sondern ein empfehlenswerter Allrounder.

Testbericht

Besonderheit: HP gewährt auf den D6160 eine Garantie von drei Jahren. Das ist nicht alltäglich. Ansonsten setzt der Hersteller auf Bewährtes. So findet sich im Inneren das Sechsfarbdruckwerk, das seit dem Photosmart 8250 zum Einsatz kommt ( zum Test ). Außerdem bietet das Modell ein extra Fach für Fotopapier. Optional lässt es sich Bluetooth-fähig machen. Der entsprechende Adapter kostet rund 35 Euro extra.

Tempo: Unsere Druckaufträge meisterte der Testkandidat flott. Das zehnseitige PDF-Dokument lag schon nach gut drei Minuten in der Papierablage – das ist sehr schnell. Im Fotodruck gab es gemischte Ergebnisse: Unser DIN-A4-Bild benötigte mit 6:50 Minuten vergleichsweise lange. Dafür war das randlose Foto im Format 10 x 15 Zentimeter nach 1:49 Minuten erledigt. Das ist okay.

Qualität: Die Stärke des Geräts lag in der Farbgebung. Sie fiel äußerst harmonisch aus. Im Zusammenspiel mit dem aktuellen Fotopapier „Advanced Photo Paper“ war auf den Fotos nahezu kein Raster zu erkennen. Auch an der Buchstabenschärfe gab es bis auf einzelne Tintenspritzer wenig auszusetzen. Hier hätten wir allerdings nichts gegen einen satteren Tintenauftrag gehabt. Stellenweise fielen die Texte eher grau als richtig schwarz aus.

Verbrauch: Für die Farbseite ermittelten wir einen Seitenpreis von 16 Cent – gerade noch vertretbar. Dafür ist das schwarzweiße Blatt mit 3,5 Cent günstig. Mit Strom hingegen geht das Gerät verschwenderisch um. Selbst ausgeschaltet benötigt es noch 6,2 Watt. Das ist zu viel.

Fazit: Ein Fotodrucker für Anhänger warmer, aber gleichzeitig leuchtender Farben ohne auffallende Farbstiche. Für den Preis eine ausgewogene Leistung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
109034