1879284

Notebook (11 bis 14 Zoll)

HP Pavilion Touchsmart 11 im Test

08.01.2014 | 10:40 Uhr |

Eigentlich sind Netbooks tot. Statt der günstigen Mini-Notebooks sind jetzt Tablets gefragt. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen - im Gegenteil: Aktuelle Netbooks wie das HP Pavilion Touchsmart 11 wollen Tablet und Notebook kombinieren - sie bieten Touchscreen und Tastatur und außerdem ein vollwertiges 64-Bit-Windows 8.

Das Touchsmart 11 ist mit rund 400 Euro günstiger als die meisten Windows-Tablets, vor allem wenn Sie die Tastatur mitrechnen, die Sie sich bei den Wischrechnern meist zusätzlich kaufen müssen. Auf den ersten Blick erscheint das HP-Netbook durchaus elegant: Es sitzt in einem stabilen, mattsilbernem Kunststoffgehäuse mit abgerundeten Ecken und zulaufender Front. Die Handballenablage ist mattschwarz, die Chiclet-Tastatur sitzt in einer glanzlackierten Vertiefung.

Tempo und 3D-Leistung

Für hohe Rechenleistung waren Netbooks noch nie bekannt - die aktuelle Generation macht da keine Ausnahme: Alles dauert länger als Sie es bei einem aktuellen Notebook gewohnt sind - selbst das Anzeigen von Suchergebnissen in der Kachel-Oberfläche. Tatsächlich liegt das Tempo kaum höher als bei älteren Netbooks - das Touchsmart 11 ist teilweise sogar etwas langsamer als ein aktuelles Windows-Tablet mit Atom-Prozessor, weil das Tablet Flash-Speicher nutzt, das HP-Netbook aber nur eine Standard-Festplatte.

Kein Wunder - der AMD A4-1250 (Codename Temash) ist eigentlich ein Dual-Core-Prozessor für Tablets. Er arbeitet ungefähr so schnell wie der Atom Z2760, Intels Tablet-CPU, der allerdings mit 1,8 GHz eine höhere Taktrate als der A4 (1 GHz) besitzt. Ein aktuelles, günstiges Notebook mit einem Core i3 erzielt in den meisten Benchmarks mindestens doppelt so hohe Ergebnisse, wenn es um Video- und Fotobearbeitung geht, ist es sogar rund dreimal so schnell.

In den 3D-Tests lässt der A4 den Atom zwar deutlich hinter sich: Für Tablets ist die Grafik-Power also hervorragend, für PC-Spiele ist aber nicht geeignet, weil die A4-Grafik Radeon HD 8210 deutlich langsamer ist als beispielsweise die integrierte Prozessor-Grafik von Intels Ivy-Bridge-CPUs.

GESCHWINDIGKEIT

HP Pavilion Touchsmart 11 (Note: 5,03)

Geschwindigkeit bei Büro-Programmen

20 Punkte (von 100)

Geschwindigkeit bei Multimedia-Programmen

30 Punkte (von 100)

Geschwindigkeit bei 3D-Spielen

18 Punkte (von 100)

Startzeit

35 Sekunden

Akkulaufzeit und Gewicht

Das Touchsmart 11 und der AMD A4 wollen eher mit hoher Sparsamkeit punkten. Im Test konsumiert das Netbook im Akkubetrieb knapp über sechs Watt und hält rund 5,5 Stunden durch - durchaus alltagstauglich. Für ein Unterwegs-Notebook enttäuschen diese Zahlen aber, denn Ultrabooks schaffen sieben bis acht Stunden Laufzeit und sind dabei rund vier- bis fünfmal so schnell - sie gehen also deutlich effizienter mit der Akkulaufzeit um.

Das HP Touchsmart 11 wiegt rund 1,5 Kilogramm: Das ist für unterwegs gut geeignet, aber auch hier sind die meisten 13-Zoll-Ultrabooks noch eine Ecke leichter und Windows-Tablet ohne Tastatur, die rund 700 Gramm wiegen sowieso. Ein paar Vorteile hat die überschaubaren Rechenleistung aber: Der Lüfter im Touchsmart 11 bleibt immer leise, das Gehäuse heizt sich aber trotzdem nicht auf.

MOBILITÄT

HP Pavilion Touchsmart 11 (Note: 3,86)

Akkulaufzeit

5:22 Stunden

Gewicht: Notebook (mit Akku) / Netzteil

1540 / 360 Gramm

Ausstattung und Tastatur

Der größte Vorteil des Touchscreen-Netbooks von HP gegenüber einem Tablet: Es bringt eine Ausstattung auf Notebook-Niveau mit. Das beginnt mit der recht große Festplatte - ein optisches Laufwerk fehlt aber. Netzwerkseitig sind 11n-WLAN (nur 2,4 GHz), Bluetooth 4.0 sowie nur Fast-Ethernet an Bord. Und bei den Anschlüssen - unter anderem mit HDMI, VGA, drei USB-Anschlüssen (davon zwei mit 3.0) und Kartenleser - kann kein Tablet mit dem Touchsmart 11 mithalten.

Die Tasten sind schmaler als auf einer normalen Notebook-Tastatur. Trotzdem trifft man sie auch bei schnellem Schreiben recht sicher - nur die Enter- und die Back-Taste fallen unangenehm schmal aus. Die Tastatur bietet einen noch ordentlicher Druckpunkt, aber einen flachen Hub - viel besser sind aber auch die meisten Ultrabooks nicht. Das Touchpad unterstützt Multi-Finger-Gesten, ist dafür aber recht klein. Kein Problem, denn als Eingabe-Alternative bietet das HP-Netbook einen Touchscreen. Der bringt aber nur in der Windows-8-Oberfläche und passenden Apps einen Vorteil. Im Desktop-Modus müssen Sie dann wieder die Maus bemühen.

Bildschirm

Der 11,6-Zoll-Bildschirm zeigt 1366 x 768 Bildpunkte - die Standard-Auflösung der meisten Notebooks. Er leuchtet nicht besonders hell und zeigt einen nur mittelmäßigen Kontrast - für draußen ist er deswegen weniger geeignet. Außerdem stört beim Touchsmart 11 der eingeschränkte vertikale Blickwinkel.

BILDSCHIRM

HP Pavilion Touchsmart 11 (Note: 3,28)

Größe

29,3 Zentimeter / 11.6 Zoll

Auflösung

1366 x 768 Bildpunkte

Punktedichte

135 dpi

Helligkeit

134 cd/m²

Helligkeitsverteilung

77 %

Kontrast

302:1

Entspiegelung

gering

HP Pavilion Touchsmart 11 im Test: Fazit

Wer vor allem Texte schreibt und surft, den wird die geringe Rechenleistung des HP Pavilion Touchsmart 11 kaum stören: Für diese Ansprüche oder kleine Budgets ist das Netbook geeignet. Und Sie bekommen mit dem Touchscreen die optimale Eingabemöglichkeit für Windows-8-Apps.

Gegenüber Tablets punktet das Touchsmart 11 außerdem mit der Tastatur und den zahlreichen Anschlüsse. Doch die lassen sich gefühlt deutlich schneller bedienen und bringen außerdem meist ein besseres Display mit. Wer dagegen auch unterwegs viel tippen muss, oder mit Präsentationen, umfangreichen Tabellen, Bilder oder Videos zu tun hat, sollte zu einem Ultrabook greifen.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

HP Pavilion Touchsmart 11

Testnote

befriedigend (3.20)

Preis-Leistung

sehr günstig

Geschwindigkeit (20 %)

5,03

Ausstattung (15 %)

2,69

Bildschirm (20 %)

3,28

Mobilität (35 %)

3,86

Tastatur (5 %)

2,30

Umwelt und Gesundheit (5 %)

1,00

Service (5 %)

3,32

Aufwertung

0,3 (Touchscreen)

UMWELT UND GESUNDHEIT

HP Pavilion Touchsmart 11 (Note: 1,00)

Betriebsgeräusch: geringe /hohe Last

0,3 / 0,3 Sone

Wärmeentwicklung

37,8 Grad °

DIE TECHNISCHEN DATEN

HP Pavilion Touchsmart 11

Prozessor (Taktrate)

AMD A4-1250 (1,00 GHz)

verfügbarer Arbeitsspeicher (eingebauter Arbeitsspeicher), Typ

3460 MB (4096 MB), DDR3-1600

Grafikchip (Grafikspeicher)

AMD Radeon HD8210 (512 MB )

Bildschirm: Diagonale, Auflösung, Typ

11.6 Zoll (29.3 Zentimeter), 1366 x 768, spiegelnd

Festplatte

465,0 GB (nutzbar)

optisches Laufwerk

-

Betriebssystem

Windows 8 (64 Bit)

LAN

Fast Ethernet

WLAN

802.11n

Bluetooth

Bluetooth 4.0

Schnittstellen Peripherie

1x USB 2.0 (links), 2x USB 3.0 (rechts), 1x Kartenleser (links, SD), 1x LAN (rechts)

Schnittstellen Video

1x VGA (links), 1x HDMI (rechts), 1x Webcam

Schnittstellen Audio

kombinierter Audioein/-ausgang

ALLGEMEINE DATEN

HP Pavilion Touchsmart 11

Internetadresse von HP

www.hp.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

399 Euro / 390 Euro

Technische Hotline

01805/652180

Garantiedauer

12 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1879284