1963563

HP Pavilion 11 x360 im Test

01.07.2014 | 11:10 Uhr |

Das HP Pavilion 11 x360 ist zwei Geräte zum Preis von einem. Nur 400 Euro kostet die Tablet-Netbook-Kombination mit Windows 8.1. Selbst das könnte aber zu viel sein, wie der Test zeigt.

Das HP Pavilion 11 x360 wird vom Netbook zum Tablet, wenn Sie sein Display um 360 Grad drehen und auf die Gehäuserückseite legen. Dieses Konstruktionsprinzip kennen Sie schon vom Lenovo Yoga . Was sich clever anhört, überzeugt in der Praxis deutlich weniger. Das Scharnier ist stabil, aber etwas schwergängig - Sie brauchen also etwas Kraft, um das Display zu drehen. Außerdem ist das x360 als Tablet mit knapp 1,5 Kilogramm zu schwer - die Arme ermüden beim Halten schnell. Wenn Sie das Tablet nicht vorher absetzen - denn vor allem, wenn Sie es hochkant positionieren, stört links die Displayhalterung und rechts das Gehäuse, das unten über den Bildschirm hinausragt: Sie tasten daher stetig nach einem Platz, wo die Hände das Tablet bequem und sicher greifen können.

Das HP x360 wiegt knapp 1,5 Kilogramm - als Tablet zu schwer
Vergrößern Das HP x360 wiegt knapp 1,5 Kilogramm - als Tablet zu schwer
© HP

Das HP hat den Dreh raus

Auch als Netbook glänzt das Pavilion 11 x360 nicht durch Stabilität: Es wackelt beim Tippen, weil einer der Gummistandfüße kürzer als die anderen ist. Bei jeder Berührung wippt der Touchscreen nach, durch den sehr breiten Panel-Rand wirkt der Bildschirm kleiner als er tatsächlich ist. Seine Auflösung liegt bei 1366 x 768 Bildpunkten - Standard für diese Preisklasse. Hell genug ist er aber nur für drinnen, draußen kann die mäßige Leuchtkraft, die bei 155 cd/qm liegt, Reflexionen auf der spiegelnden Display-Oberfläche nicht überstrahlen. Noch mehr stört der sehr eingeschränkte Blickwinkel: Sobald Sie horizontal, aber vor allem vertikal nicht aus dem idealen Blickwinkel auf den Bildschirm schauen, verblassen die Farben, der Kontrast geht in die Knie.

BILDSCHIRM

HP Pavilion 11 x360 (Note: 2,88)

Größe

29,5 Zentimeter / 11.6 Zoll

Auflösung

1366 x 768 Bildpunkte

Punktedichte

135 dpi

Helligkeit

155 cd/m²

Helligkeitsverteilung

82 %

Kontrast

447:1

Entspiegelung

gering

Hingucker: Das HP-Netbook sitzt in einem roten Gehäuse
Vergrößern Hingucker: Das HP-Netbook sitzt in einem roten Gehäuse
© HP

Ein Netbook mit einem Tablet-Prozessor

Im HP Pavilion 11 steckt ein Intel Celeron N2820, der wie die Atom-Prozessoren in aktuellen Windows-Tablet auf der Bay-Trail-Familie beruht. Anders als bei einem Tablet arbeitet im 2in1-Gerät außerdem eine normale Festplatte, kein schnellerer Flash-Speicher. Hohe Rechenleistung dürfen Sie also nicht erwarten. Sie reicht durchaus für Grundaufgaben wie Surfen, Videochats und Texte schreiben. Bild- und Videobearbeitung überfordern das Netbook dagegen, halbwegs grafikintensive Spiele ebenso.

GESCHWINDIGKEIT

HP Pavilion 11 x360 (Note: 4,82)

Geschwindigkeit bei Büro-Programmen

35 Punkte (von 100)

Geschwindigkeit bei Multimedia-Programmen

37 Punkte (von 100)

Geschwindigkeit bei 3D-Spielen

10 Punkte (von 100)

Startzeit

15 Sekunden

Sie merken die geringe Leistung auch daran, dass Programme verzögert starten, selbst Tonsignale für Windows-Aktionen kommen verspätet. Die mäßige Rechenkraft der CPU hat aber ergonomische Vorteile: Das Gerät wird weder laut noch zu heiß.

UMWELT UND GESUNDHEIT

HP Pavilion 11 x360 (Note: 1,38)

Betriebsgeräusch: geringe /hohe Last

0,4 / 0,5 Sone

Wärmeentwicklung

35,2 ° C

Da fehlt der lange Atem

Auch durch eine lange Akkulaufzeit kann die Tablet-Netbook-Kombi von HP nicht überzeugen: Es bleibt bei unter vier Stunden - auch, weil die Celeron-CPU zwar kaum schneller ist als der kleine Atom-Bruder, aber deutlich mehr Strom schluckt. Intel gibt beim Celeron N2820 4,5 Watt als Scenario Design Power (SDP) an, nur zwei Watt beim Atom. Mit der SDP beschreibt Intel die Verlustleistung einer CPU bei wenig fordernden Anwendungen wie Surfen oder Filme schauen.

MOBILITÄT

HP Pavilion 11 x360 (Note: 4,62)

Akkulaufzeit

3:41 Stunden

Gewicht: Notebook (mit Akku) / Netzteil

1491 / 291 Gramm

Nur bei der Ausstattung wie ein Notebook

Nur bei der Ausstattung liegt das Pavilion 11 näher bei einem Notebook als einem Tablet: Zum Beispiel mit der 500 GB großen Festplatte, bei der Sie im Gegensatz zu den mageren Speichergrößen eines Tablets ohne Cloud-Speicher oder zusätzliche Speicherkarte auskommen. Außerdem hat es zahlreiche Anschlüsse, die selbst einem Ultrabook nicht schlecht zu Gesicht stehen würden - darunter dreimal USB. Die Netzwerk-ausstattung löst weniger Prickeln aus: Über Kabel gibt's nur Fast-Ethernet-Tempo, per WLAN nur 11n über 2,4 GHz und 1x1-Übertragung.

HP Pavilion 11 x360 im Test: Fazit

Der Preis stimmt bei der Tablet-Netbook-Kombination von HP - sonst aber nicht viel. Im Tablet-Modus leidet das Pavilion 11 x360 unter dem hohen Gewicht, der kurzen Akkulaufzeit und dem blickwinkelabhängigen Bildschirm. Die mäßige Akkulaufzeit steht ihm auch als Netbook nicht gut zu Gesicht: Immerhin stimmt aber die Ausstattung. Und die Rechenleistung qualifiziert das x360 als brauchbares Zweit- oder Drittgerät.

Wenn Sie allerdings auf den Dreh-Mechanismus verzichten können, wird's noch günstiger: Touchscreen-Netbooks wie das HP Touchsmart 11 kosten knapp 100 Euro weniger.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

HP Pavilion 11 x360

Testnote

3.43 (befriedigend)

Preis-Leistung

preiswert

Geschwindigkeit (20 %)

4,82

Ausstattung (15 %)

3,10

Bildschirm (20 %)

2,88

Mobilität (35 %)

4,62

Tastatur (5 %)

2,20

Umwelt und Gesundheit (5 %)

1,38

Service (5 %)

3,32

DIE TECHNISCHEN DATEN

HP Pavilion 11 x360

Prozessor (Taktrate)

Intel Celeron N2820 (2,13 GHz)

verfügbarer Arbeitsspeicher (eingebauter Arbeitsspeicher), Typ

3890 MB (4096 MB), DDR3-1600

Grafikchip (Grafikspeicher)

Intel HD Graphics (max. 2,10 GB vom Arbeitsspeicher)

Bildschirm: Diagonale, Auflösung, Typ

11.6 Zoll (29.5 Zentimeter), 1366 x 768, spiegelnd

Festplatte

464,9 GB (nutzbar)

optisches Laufwerk

- (-)

Betriebssystem

Windows 8.1 (64 Bit)

LAN

Fast Ethernet

WLAN

802.11n

Bluetooth

Bluetooth 4.0

Schnittstellen Peripherie

2x USB 2.0 (rechts, links), 1x USB 3.0 (rechts), 1x LAN (rechts)

Schnittstellen Video

1x HDMI (rechts), 1x Webcam

Schnittstellen Audio

Audioeingang, -ausgang (kombiniert, analog)

ALLGEMEINE DATEN

HP Pavilion 11 x360

Internetadresse von HP

www.hp.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

399 Euro / 399 Euro

Technische Hotline

01805/652180

Garantiedauer

12 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1963563