Ein recht rudimentäres Gerät für den Einsteiger mit teueren Verbrauchskosten.

Ausstattung: Auf Extras hat der Hersteller völlig verzichtet. So fehlen neben einer Faxfunktion sogar jegliche Anschlüsse für den Direktdruck ohne PC. Dafür findet der Anwender 8 Tasten am Gerät, deren Funktionen sich jedoch zum Teil nicht auf Anhieb erschließen, da sie nur mit Symbolen gekennzeichnet sind.

Tempo: Gemächlich arbeitete sich der Multifunktioner durch den Testparcours. Je umfangreicher die Dokumente, desto langsamer wurde er. Achtung: Besonders aus Photoshop verweigerte er sogar einmal völlig den Dienst. Die Datenmenge überforderte ihn sichtlich.

Qualität: Die Textdrucke hatten scharfe Buchstabenränder. Unsere Fotos boten natürliche Farben. Allerdings fielen die Testscans zum Teil recht dunkel aus. Das ging zu Lasten der Details. Diese vermissten wir auch etwas bei den Kopien.

Besonderheit: Die Seitenpreise sind teuer.

Fazit: Das Einsteigergerät ist zwar kompakt gebaut. Wir hätten aber großzügigere Maße bei mehr Funktion bevorzugt. Dass randlose Fotos nur mit Abrissstreifen funktionieren, enttäuscht. Der PSC ist zudem nur in der Anschaffung günstig, im Verbrauch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132874