2182308

Tinten-Multifunktionsdrucker HP Officejet 4650 im Test

23.03.2016 | 11:02 Uhr |

Der Multifunktionsdrucker HP Officejet 4650 ist kein Büroarbeiter, wie der Name vorgibt. Lesen Sie im Test, woran das liegt.

Beim Tinten-Multifunktionsdrucker HP Officejet 4650 steht zwar "Büro" in der Produktbezeichnung, er ist jedoch eher ein Heimgerät, wie der Test zeigt. Das Kombi-Modell ist Teil des herstellereigenen Tinten-Lieferservice "Instant Ink", über den sich der Tintennachschub abhängig vom Druckbedarf direkt ins Haus senden lässt. Angesichts der kleinen Tintenpatronen mit integrierten Druckköpfen wird das beim HP Officejet 4650 ziemlich oft der Fall sein.

TEST-FAZIT: HP Officejet 4650

TESTERGEBNIS (NOTEN)

HP Officejet 4650

Qualität (40%)

2,21

Geschwindigkeit (20%)

4,55

Handhabung (15%)

2,97

Ausstattung (15%)

2,66

Service (10%)

3,30

Aufwertung

-0,25 (Apple Airprint, HP ePrint, Mopria, Wifi Direct, App)

Testnote

befriedigend (2,72)

Preisurteil

sehr preiswert

Der Multifunktionsdrucker ist für wirkliche Büroaufgaben wenig geeignet. Dafür sind die Seitenpreise trotz HPs Austauschprogramm Instant Ink zu hoch, die Arbeitsgeschwindigkeit gleichzeitig zu niedrig. Für den privaten Gebrauch kommt das HP Officejet 4650 dann in Frage, wenn Sie nur gelegentlich drucken, scannen und kopieren, aber unbedingt ein Fax benötigen. Zu loben sind Ausstattungsmerkmale wie Duplex-Druckeinheit, Vorlageneinzug und WiFi-Direct für das Drucken und Scannen vom Mobilgerät. Dagegen sind Papierzufuhr und -Ablage aber recht schmal gehalten.

PRO:

+ WLAN, Wi-Fi Direct

+ Apple Airprint, HP ePrint

+ Duplex-Druck-Einheit

+ echter Ausschalter

CONTRA:

- Monochrom-Touch-Display

- hohe Seitenpreise

Verbrauch - hohe Seitenpreise

Die Kombipatronen der Serie HP 302 gibt es mit XL-Reichweite. Allerdings erzeugen selbst sie mit 6,2 Cent für das schwarzweiße und 9,1 Cent für das farbige Blatt hohe Seitenkosten. Damit schließt sich der HP Officejet 4650 für Anwender mit Büroeinsatzzweck aus. Da hilft auch das Instant-Ink-Programm wenig, mit dem sich die Kartuschenpreise zwar senken lassen, aber das ständige Auswechseln der Patronen trotzdem lästig bleibt. Im Gegensatz dazu fällt der Stromverbrauch moderat aus. Im Ruhemodus schaltet der HP Officejet 4650 auf niedrige 0,8 Watt, wenn WLAN deaktiviert ist. Ist die Drahtlosschnittstelle angeschaltet, geht der Verbrauch nicht unter 1,1 Watt - auch gering. Zudem bietet das Gerät einen echten Ausschalter, der es komplett von der Stromzufuhr trennt.

VERBRAUCH

HP Officejet 4650

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 0,8 / 15,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

6,2 / 9,1 Cent pro Seite

Bürotaugliche Ausstattung - auf den ersten Blick

So wenig die Folgekosten für einen Einsatz im Büroumfeld sprechen, so sehr versucht das die Ausstattung. Der Multifunktionsdrucker kann drucken, scannen, kopieren und faxen. Dazu ist eine Duplex-Einheit eingebaut, die Papier automatisch vorne und hinten bedruckt. Über den Vorlageneinzug lassen sich bis zu 35 Blatt einziehen. Das Display ist touchfähig und grafisch aufgebaut, allerdings nur in Graustufen gehalten - das sieht inzwischen ziemlich altmodisch aus. Allerdings reagiert der Screen schnell auf den Fingerdruck. Sein Menü ist übersichtlich aufgebaut.

Die besten Multifunktions-Drucker bis 100 Euro im Test

Gegen den Büroeinsatz spricht das Papiermanagement: Nur 100 Blatt passen ins Zufuhrfach. Auch für die Ablage sind nur magere 25 Blatt vorgesehen. Außerdem: Wegen des ADF-Aufsatzes ist der Scannerdeckel recht schwer. Wenn wir ihn mit etwas Schwung aufklappen, hebt sich der Gehäuseteil mit, in dem das Scannerglas liegt. Darunter befinden sich die Patronen. Sobald die Abdeckung etwas in Bewegung gerät, fährt der Druckerschlitten für einen Patronenaustausch in die Mitte, der dann gar nicht stattfindet. Etwas mehr Robustheit wäre fürs Büro geeigneter.

AUSSTATTUNG

HP Officejet 4650 (Note: 2,66)

Anschlüsse

USB802.11n

Extras

Dokumenteneinzug, Flachbettscanner, Bildschirm, Duplexdruck, Randlosdruck

Software

HP Photo Creations, Iris OCR, HP Hilfe, HP Update

Treiber

Windows XP, Vista, 7, 8, 10, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

ja

Zu wenig Arbeitstempo für den Beruf

Selbst für den heimischen Arbeitsplatz mit wenig Druck- und Scanaufkommen ist die Geschwindigkeit des HP Officejet 4650 zu niedrig. Die 0:58 Minuten für 10 Seiten Grauert-Brief lassen sich dabei zwar noch erwarten. Bei farbigen Drucken und Kopien wird die Geduld jedoch arg strapaziert - wie etwa 4:44 Minuten für 10 A4-Seiten aus Acrobat zeigen. Das gilt auch fürs Scannen: Hier benötigt die Vorschau im Schnitt 22 Sekunden. Und ist damit nur zwei Sekunden schneller als ein vollständiger Farbscan.

GESCHWINDIGKEIT

HP Officejet 4650 (Note: 4,55)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

1:28 / 0:58 / 0:29 / 2:43 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

4:44 / 1:01 / 2:12 / 1:12 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:24 / 0:12 / 0:22 / 0:13 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

1:29 / 0:24 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:40 Minuten

Das Scannen dauert zwar lange, dafür sind die Ergebnisse scharf, wie ein Ausschnitt unseres Test-Fotoscans zeigt.
Vergrößern Das Scannen dauert zwar lange, dafür sind die Ergebnisse scharf, wie ein Ausschnitt unseres Test-Fotoscans zeigt.

Ordentliche Qualität im Drucken, Scannen und Kopieren

Die Geduld wird allerdings belohnt, denn der Multifunktionsdrucker erstellt ordentliche Drucke, Scans und Kopien. Dabei ist der Tintenauftrag auf dem Blatt durchweg recht hoch. Das geht jedoch nicht zu Lasten der Lesbarkeit von Texten. Auf Normalpapier stellen wir leichte Streifen fest. Auf Fotopapier verschwinden diese. Grundsätzlich erzeugt der Officejet recht warme Farben - insbesondere Haut sieht wie sonnengebräunt aus. Das ist fast einen Tick zu übertrieben. Die Testscans haben eine gute Schärfe. Wir empfehlen, die Vorauswahl für Farbdokument, Foto und Graustufen zu nehmen und die Einstellungen zu editieren. Der Grund: Erstellen wir im Test ein eigenes Profil, scannt der HP Officejet 4650 nur einen Teil der Vorlage.

ALLGEMEINE DATEN

HP Officejet 4650

Testkategorie

Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgerät-Hersteller

HP

Internetadresse von HP

www.hp.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

130 Euro

HPs technische Hotline

01805/652180

Garantie des Herstellers

12 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

HP Officejet 4650

Drucktechnik / Anzahl der Druckfarben / Anzahl der Patronen

Tintenstrahl / 4 / 2

Treiberversion: Drucker / Scanner

17.59.00.4119 / 36.0.34.53151

TESTERGEBNISSE

HP Officejet 4650

Qualität

Drucken (s/w): Text, Qualitätsmodus / Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

sehr gut / gut / gut / gut

Drucken (Farbe): PDF, Normalmodus / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Qualitätsmodus/ randl. Foto (10 x 15 cm), Qualitätsmodus

gut / gut / gut / gut

Drucken: Farbtreue (Treffer)

11 von 24

Scannen: Bildschärfe

sehr scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

6 / 5 / 0

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

5 / 2 / 4 / 2

Scannen: Gesamteindruck

gut

Kopieren (s/w)

gut

Kopieren (Farbe)

gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

gut / gut

Transportarretierung / Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / ja / ja / nein / nein

Bedienfeld / Patronenwechsel / Farben einzeln tauschbar / Platzbedarf / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

einfach / noch einfach / nein / 1692 cm² / gut / gut / 100 Blatt

Service

Garantiedauer

12 Monate

Service-Hotline / deutschsprachig / erreichbar (Stunden) / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01805/652180 / ja / 9,5 / ja / ja

Internetseite / deutschsprachig / Handbuch-Download / Treiber und Firmware / Hilfsprogramme

www.hp.com/de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2182308