2119223

HP Elitebook Folio 1020 im Test

20.10.2015 | 09:13 Uhr |

Das HP Elitebook Folio 1020 orientiert sich in Sachen Ausstattung, Optik und Preis im Luxussegment. Unser Test klärt, ob das 12,6-Zoll-Notebook sein Geld wert ist.

Leicht und lautlos: Das HP Elitebook Folio konkurriert mit Luxus-Notebooks für unterwegs wie dem Macbook 12. Es wiegt nur 1248 Gramm und arbeitet dank SSD und des lüfterlosen Intel-Prozessors Core M absolut geräuschlos. Anders als das Macbook lässt sich das schlanke HP-Notebook auch per Touchscreen mit dem Finger bedienen.

TEST-FAZIT: HP Elitebook Folio 1020

TESTERGEBNIS (NOTEN)

HP Elitebook Folio 1020

Testnote

2.84 (befriedigend)

Preis-Leistung

teuer

Mobilität (35 %)

4,55

Bildschirm (20 %)

2,71

Geschwindigkeit (15 %)

2,91

Ausstattung (15 %)

2,33

Tastatur (5 %)

2,24

Umwelt und Gesundheit (5 %)

1,00

Service (5 %)

1,10

Das HP Folio 1020 überzeugt als elegantes Office-Notebook fast auf ganzer Linie: Es ist leicht, lautlos, besitzt eine herausragende Tastatur und bietet in den meisten Fällen eine ausreichende Rechenleistung. Um der Schönheit willen hat HP aber an der Akkulaufzeit gespart: Denn in ein höheres und schwereres Notebook hätte ein größerer Akku gepasst und damit die größte Schwäche des Elitebook etwas gemindert.

Pro
+ lautloser Betrieb
+ hohe Displayauflösung
+ viele Anschlüsse

Contra
- mäßige Akkulaufzeit

Der 12,5 Zoll große Bildschirm zeigt eine sehr hohe Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten und damit eine Punktedichte von 235 ppi: Wenn Sie gute Augen haben, bekommen Sie also viel Bildinhalt auf dem kleinen Display zu sehen. Aber auch wenn Sie die Darstellung vergrößern, bleiben die Buchstaben angenehm scharf. Die Bildqualität ist gut, denn das Display zeigt eine ordentliche Helligkeit und einen guten Kontrast. Allerdings schneiden andere ultramobilen Notebooks wie das Dell XPS 13 oder eben das Macbook 12 in beiden Disziplinen besser ab:

Deshalb lassen sie sich trotz ebenfalls spiegelnder Oberfläche unter schwierigen Lichtverhältnissen wie zum Beispiel unter freiem Himmel bequemer nutzen als das HP Elitebook Folio. Allerdings tut die Kombination aus geringem Gewicht und hoher Auflösung der Akkulaufzeit nicht gut: Denn um das Folio so leicht zu machen, verbaut HP nur einen relativ kleinen Akku mit 35 Wattstunden. Und die knapp 3,7 Millionen Pixel zum Beispiel beim Web-Surfen immer neu zu zeichnen, strengt die interne Prozessor-Grafik an.

Notebook-Tuning total: Mehr Tempo, weniger Stromverbrauch

So schafft das Elitebook in unserem Akku-Test nur knapp fünf Stunden Laufzeit. Es liegt damit deutlich hinter den 6,5 Stunden, die das Macbook 12 mit einem etwas größeren Akku erzielt. Deutlich üppiger als beim Macbook und vielen anderen Ultrabooks fällt beim Elitebook Folio dagegen die Ausstattung aus:

Denn das Notebook besitzt auf der rechten Seite einen proprietären Anschluss für einen Docking-Adapter mit Gigabit-LAN- und VGA-Schnittstelle, den HP mitliefert. Direkt am Notebook-Gehäuse sitzen außerdem noch zwei USB-3.0-Buchsen, ein HDMI-Ausgang sowie ein Einschub für Micro-SD-Karten. Zusätzlich verfügt das Elitebook über einen Fingerabdruck-Scanner und NFC.

Schnell bei Office-Aufgaben: Trotz des sparsamen Core M arbeitet das Elitebook fast genauso schnell wie Ultrabooks mit einem Core i5 oder Core i7, wenn es um Office-Aufgaben geht. Denn hier kommt es weniger auf die Prozessorleistung, sondern mehr auf das Speicher-Tempo an. Das ist beim HP-Notebook aufgrund der schnellen Samsung-SSD PM851 hoch, die als M.2-Steckkarte im Gehäuse sitzt. Bei Video- und Fotobearbeitung sowie beim Umwandeln von Multimedia-Formaten liegt das Elitebook dagegen rund 30 Prozent hinter einem Core-i5-Notebook. Deshalb eignet sich das Elitebook vor allem als Office-Laptop:

Passenderweise bringt es eine hervorragende Tastatur mit. Alle Tasten haben einen angenehm klaren Druckpunkt, jede Berührung löst zuverlässig einen Tastendruck aus, egal, ob Sie die Taste in der Mitte oder etwas seitlich treffen. Auch beim schnellen Tippen bleibt die Tastatur leise und stabil. Gewöhnungsbedürftig ist dagegen das angenehm große Touchpad - besonders, wenn Sie gerne mit einem merklichen Druckpunkt arbeiten. Denn Sie benötigen viel Kraft, um einen Mausklick auf den integrierten Tasten auszuführen. Das Elitebook erzieht Sie auf diese Weise dazu, den Mausklick auszulösen, indem Sie kurz auf das Touchpad tippen:

Das funktioniert absolut zuverlässig, für einen Rechtsklick nehmen Sie zwei Finger. Außerdem setzt der Mausersatz Scroll- und Zoomgesten flüssig um. Eine gute Figur machen Sie auf jeden Fall mit dem schicken und solide verarbeiteten Notebook. Es ist nur rund 15 Millimeter hoch, was vor allem am sehr flachen Displaydeckel liegt. Auf der Rückseite ist das Aluminium-Gehäuse mit einer griffgünstigen Oberfläche versehen - so lässt sich das Elitebook beim Hochheben sicher mit einer Hand greifen und tragen.

Laptop länger nutzen: So wird Ihr Notebook wieder wie neu

Auf dem Folio ist Windows in der Pro-Version installiert. Außerdem gewährt HP 36 Monate Garantie. Der Straßenpreis für das getestete Modell liegt bei rund 1700 Euro. Rund 150 Euro günstiger ist die Konfiguration mit mattem Full-HD-Bildschirm.

ALLGEMEINE DATEN

HP Elitebook Folio 1020

Internetadresse von HP

www.hp.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

2250 Euro / 1700 Euro

Technische Hotline

069/29993434

Garantiedauer

36 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

HP Elitebook Folio 1020

Prozessor (Taktrate)

Intel Core M-5Y51 (1,10 GHz)

verfügbarer Arbeitsspeicher (eingebauter Arbeitsspeicher), Typ

8144 MB (8192 MB), DDR3-1600

Grafikchip (Grafikspeicher)

Intel HD Graphics 5300 (1024 MB vom Arbeitsspeicher)

Bildschirm: Diagonale, Auflösung, Typ

12.5 Zoll (31.75 Zentimeter), 2560 x 1440, spiegelnd

Festplatte

237,0 GB (nutzbar)

optisches Laufwerk

- (-)

Betriebssystem

Windows 8.1 Pro

LAN

Gigabit-Ethernet

WLAN

802.11ac (2x2)

Bluetooth

Bluetooth 4.0

Schnittstellen Peripherie

2x USB 3.0 (rechts, links), 1x Kartenleser (links, Micro-SD), 1x Docking-Anschluss, 1x LAN (per Adapter), Fingerprint-Leser, NFC

Schnittstellen Video

1x VGA (per Adapter), 1x HDMI (links), 1x Webcam

Schnittstellen Audio

kombinierter Audioeingang/ausgang (analog)

GESCHWINDIGKEIT

HP Elitebook Folio 1020 (Note: 2,91)

Geschwindigkeit bei Büro-Programmen

89 Punkte (von 100)

Geschwindigkeit bei Multimedia-Programmen

68 Punkte (von 100)

Geschwindigkeit bei 3D-Spielen

37 Punkte (von 100)

Startzeit

10 Sekunden

BILDSCHIRM

HP Elitebook Folio 1020 (Note: 2,71)

Größe

31,8 Zentimeter / 12.5 Zoll

Auflösung

2560 x 1440 Bildpunkte

Punktedichte

235 dpi

Helligkeit

299 cd/m²

Helligkeitsverteilung

82 %

Kontrast

1050:1

Entspiegelung

gering

MOBILITÄT

HP Elitebook Folio 1020 (Note: 4,55)

Akkulaufzeit

4:51 Stunden

Gewicht: Notebook (mit Akku) / Netzteil

1248,00 / 0,30 Gramm

UMWELT UND GESUNDHEIT

HP Elitebook Folio 1020 (Note: 1,00)

Betriebsgeräusch: geringe /hohe Last

0 / 0 Sone

0 Kommentare zu diesem Artikel
2119223