197268

HP Deskjet 6980

21.03.2006 | 14:30 Uhr |

Vielseitig ansteuerbarer Tintendrucker, der sogar das drahtlose Drucken beherrscht. Die Ausstattung ist insbesondere wegen der eingebauten Duplexeinheit eher auf den Büroeinsatz abgestimmt.

Testbericht

Ausstattung: Der Drucker bietet wie das Brudermodell Deskjet 6940 die Anschlüsse Ethernet, USB 2.0 Hi-Speed sowie Pictbridge. Er toppt diese Vielfalt aber noch mit eingebautem Drahtlosdruck via WLAN (802.11 b/g). Zudem ist eine Duplexeinheit integriert.

Tempo: Wieder gibt es Parallelen zum 6940, denn das Druckwerk stammt aus derselben Reihe. So fielen die Druckzeiten bei Texten ungefähr genauso flott aus. Für PDF-Dokumente und Fotos benötigte das Gerät zwar länger, blieb aber auch hier noch im Rahmen.

Druckqualität: Unsere Testdrucke hatten leuchtende und sanfte Übergänge. Zwar erkannten wir im Vierfarbmodus eine Körnung, selbst wenn die höchste Auflösung gewählt war. Sie verringerte sich aber, sobald die optionale Fotokartusche (rund 24 Euro) im Einsatz war. Die Buchstabenschärfe überzeugte.

Besonderheit: Der Nachfolger des HP Deskjet 6840 kann sein Betriebsgeräusch reduzieren, das bereits im Normalfall niedrig ist. Bei aktivierter Funktion arbeiten Teile der Mechanik langsamer, wodurch sich die Lautstärke noch weiter senken lässt. Dafür verlangsamt sich gleichzeitig die Druckgeschwindigkeit.

Fazit: Der Drucker schafft die Aufgaben im kleinen Büro als lokales Gerät, im Netzbetrieb und sogar drahtlos via WLAN. Gut: Eine Duplexeinheit ist eingebaut. Die Seitenpreise sind akzeptabel, der Stromverbrauch allerdings recht hoch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
197268