1786786

Coole & günstige Grafikkarte

HIS HD 7790 iCooler im Test

21.06.2013 | 16:16 Uhr |

AMDs Boardparnter HIS verspricht eine effiziente, kühle und leise Grafikkarte auf Basis der Radeon HD 7790. Wir haben die modifizierte Version in unsere Testplattform gepackt und verraten Ihnen, für welchen Einsatz die iCooler am besten geeignet ist.

Letztendlich geht es ja immer ums liebe Geld, und so auch bei Hardware. Preisbewusste Gamer achten auf das Preis-Leistungs-Urteil, anstatt auf den teure Nummer Eins der Bestenliste. Die HIS HD 7790 iCooler ist mit Sicherheit einer der ersteren Modelle. Der Test offenbart die Stärken und Schwächen der Grafikkarte.

Multimedia-Leistung: obere Einsteigerklasse

Die Direct-Compute-Leistung im Detail.
Vergrößern Die Direct-Compute-Leistung im Detail.

Je nach Einsatzzwecke könnte die GPGPU-Leistung einer Grafikkarte ein wichtiges Kaufkriterium darstellen. Zugegeben, die Computing-Leistung erweist sich nach unseren Tests nicht als Spitzenklasse, doch in dieser Preisklasse sind unsere Ansprüche entsprechend angepasst, weshalb die Ergenisse in Ordnung gehen. Die Leistung über die OpenCL-Schnittstelle hängt verlgeichbare Nvidia-Grafikkarten wie die Geforce GTX 650 Ti Boost locker ab. Über die Direct-Compute-API jedoch erreichen die Karten des Konkurrenten etwas höhere Punktzahlen.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

HIS HD 7790 iCooler (Note: 3,09)

Direct Compute (Computemark, 1920 x 1080 Pixel, Preset: Complex)

838 Punkte

OpenCL-Leistung (Luxmark 2.0, Sala-Benchmark)

958 Tausend Samples/Sekunde

Spiele-Leistung: Fast schon flüssig

Ergebnisse der drei Stages.
Vergrößern Ergebnisse der drei Stages.

In unseren drei Spiele-Benchmarks gehen die Bildraten zwar nie unter 30, für Shooter ist das allerdings etwas zu langsam. Im Umkehrschluss bedeutet das hingegen, dass Sie die Grafikeinstellungen der Spiele, wie zum Beispiel bei Battlefield 3, nur sachte reduzieren müssen, um eine höhere Bildrate zu erreichen. Bei Anno 2070 müssen Sie nicht einmal Hand anlegen, denn selbst mit den höchsten Detailoptionen ruckelt das Spielgeschehen nicht. Der umfassendere und synthetische Benchmark 3DMark von Futuremark prüft die 3D-Leistung in drei Leistungsstufen. Das Ergebnis entspricht der leistungsmäßigen Einordnung der Grafikkarte: Untere Mittelklasse, obere Einsteigerklasse.

SPIELE-LEISTUNG

HIS HD 7790 iCooler (Note: 2,90)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

32 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

45 Bilder/s

Tomb Raider: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

32 Bilder/s

DirectX 11 (3DMark: 1920 x 1080 Pixel, Ice Storm)

111 295 Punkte

DirectX 11 (3DMark: 1920 x 1080 Pixel, Cloud Gate)

17 087 Punkte

DirectX 11 (3DMark: 1920 x 1080 Pixel, Fire Strike)

3593 Punkte

Ratgeber: So tunen Sie Ihre AMD Radeon Grafikkarte

Ausstattung: Referenztaktraten im Eigendesign

Technische Daten unter GPU-Z.
Vergrößern Technische Daten unter GPU-Z.

Wer auf höhere Taktraten hofft, den müssen wir an dieser Stelle bereits enttäuschen. HIS hat am AMD-Bonaire-Grafikchip keine Hand angelegt. Auch der 1 GB große GDDR5-Speicher taktet weiterhin mit dem physikalischen Standard-Takt von 1500 MHz. Wer auf den werkseitigen Übertakt nicht verzichten möchte, für den hat der Hersteller die etwas teurere Grafikkarte mit dem Zusatz "iTurbo" im Angebot. Beim Lieferumfang spart der Hersteller kräftig ein und liefert nur einen Adapter mit und ein kleines Overclocking-Tool. Spiele oder weitere Kabel gibt es schlicht und ergreifend nicht. Doch beim günstigen Verkaufspreis blieb dem Boardpartner kaum etwas anderes übrig, um den Preis zu drücken.

Bereit für vier Monitore.
Vergrößern Bereit für vier Monitore.

AUSSTATTUNG

HIS HD 7790 iCooler (Note: 3,91)

Video-Anschlüsse

Displayport

1

HDMI

1

DVI

2

beigelegte Adapter

1x DVI-auf-VGA

beigelegte Programme

HIS iTurbo

beigelegte Spiele

nicht vorhanden

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

4

TECHNISCHE DATEN

HIS HD 7790 iCooler

Grafikprozessor

AMD Bonaire

GPU-Takt

1000 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

896

Shader-Takt

1000 MHz

DirectX-Version

11.1

Speicher-Größe

1024 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1500 MHz

Speicher-Busbreite

128 Bit

Grafikkarten-Bios

015.032.000.001.000000

Grafikkarten-Treiber

12.101.2.1000

Kartenlänge

22,4 Zentimeter

Kartenbreite

2 Steckplätze

Stromanschluss

1x 6polig

Umwelt-Eigenschaften: cool und genügsam

Nur ein 6poliger Stromanschluss ist nötig.
Vergrößern Nur ein 6poliger Stromanschluss ist nötig.

Das Kühldesign hat HIS im Hinblick auf das Referenzdesign komplett überarbeitet, die Kühlung hört auf den Namen "iCooler". Die Aluminium-Finnen in der Mitte der Platine leiten die Abwärme des Chips direkt an den Lüfter weiter. Und das funktioniert in der Praxis sogar sehr gut. Auch bei voller Auslastung des Systems und der GPU messen wir nur 60 Grad Celsius. Und falls Sie nun denken, dass der Lüfter aufdringlich dabei rauscht, der irrt. 0,9 Sone sind in einem geschlossenen Gehäuse kaum hörbar. Um das Bild zu komplettieren, fällt die Leistungsaufnahme erfreulich gering aus.

UMWELT UND GESUNDHEIT

HIS HD 7790 iCooler (Note: 2,49)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

96 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

215 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,2 Sone

Betriebsgeräusch: Last

0,9 Sone

Temperatur: Leerlauf

30° Celsius

Temperatur: Last

60° Celsius

Test-Fazit zur HIS HD 7790 iCooler

Bis auf das Kühldesign hat Boardpartner HIS wenig an der Radeon HD 7790 geändert. Doch die ausgewogene Leistung und die geringe Leistungsaufnahme geben einen guten Kaufanreiz, hinzu kommt noch der sehr günstige Preis von nur 130 Euro (unverbindliche Preisempfehlung). Außerdem fällt die Karte nicht mit einem lauten Lüfter auf, selbst unter Last passen Lautstärke und Temperatur. Damit eignet sich die Grafikkarte für den Einsatz im Wohnzimmer- respektive HTPC, der sogar das ein oder andere Spielchen bewältigt. Kleiner Wermutstropfen: Der Lieferumfang ist sehr mager, bis auf einen Adapter und einem kleinen Tuning-Programm liefert der Hersteller nichts mit.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

HIS HD 7790 iCooler

Testnote

befriedigend (3,12)

Preisurteil

sehr günstig

Multimedia-Leistung (30%)

3,09

Spiele-Leistung (30%)

2,90

Ausstattung (20%)

3,91

Umwelt und Gesundheit (15%)

2,49

Service (5%)

3,37

Service

HIS HD 7790 iCooler (Note: 3,37)

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01805/6666838 / ja / nein / 4 Stunden / ja / ja

ALLGEMEINE DATEN

HIS HD 7790 iCooler

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

HIS

Internetadresse von HIS

www.hisdigital.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

130 Euro

HISs technische Hotline

01805/6666838

Garantie des Herstellers

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1786786